Rund um den Breccaschlund


Publiziert von Zaza , 9. Januar 2007 um 21:19.

Region: Welt » Schweiz » Freiburg
Tour Datum:29 September 2006
Wandern Schwierigkeit: T6 - schwieriges Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-FR 
Zeitbedarf: 8:00
Aufstieg: 1800 m
Abstieg: 1800 m
Strecke:1226
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Zug nach Fribourg, Bus nach Schwarzsee
Kartennummer:1226

Von Schwarzsee-Bad folgt man zunächst dem Wanderweg bis Rippetli. Hier zweigt der neuerdings blau-weiss markierte Pfad zur Spitzflue ab. Er ist recht steil und weist im oberen Teil ein paar Sicherungen auf. Der Weiterweg zur Fochsenflue ist relativ einfach, danach wird das Gelände ernster, obwohl oft eine Pfadspur vorhanden ist. In der Nähe des Sattels zwischen Fochsenflue und Chörblispitz stösst man auf ein paar felsige Zähne, die man überklettern (heikel) oder südseitig umgehen (mühsam) kann (Schlüsselstelle der Tour).
 

Nun steiler Abstieg über den SW-Grat bis zur Combigabel. Von hier problemlos auf die Combiflue (zuerst eine Kette). P. 2044 bricht nach Westen in einer senkrechten Wand ab, so dass man hier den Grat kurzzeitig verlassen muss. Man steigt bis etwa 1860 m ab und quert dann in den Kessel unter dem Schopfenspitz. Über einen sehr steilen Schrofenhang zurück auf den Grat und mit leichter Kraxelei auf den Schopfenspitz.
 

Vom Schopfenspitz an ist das Gelände wesentlich einfacher und man kann die herrliche Aussicht richtig geniessen. Über die Pointe de Balachaux und den Patraflon geht es zu Les Recardets, wo man am besten etwas nach P. 1865 (Kreuz) den Grat verlässt, um nach Oberi Rippa abzusteigen und von da dem Wanderweg zurück zum Schwarzsee zu folgen. Man könnte den Grat weiter begehen bis zu P. 1489, dies ist aber im Abstieg weniger ratsam (schlecht auffindbare Schlüsselstellen).


Tourengänger: Zaza

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T6
9 Sep 09
Breccarunde · Lugges
T6- II
22 Sep 09
Rund um den Breccaschlund · Tobi
T3
T3
T6 II
29 Sep 10
Grattour Brecca · lorenzo

Kommentar hinzufügen»