Schnierenhörnli - Augstmatthorn


Publiziert von saebu , 12. Oktober 2009 um 19:52. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Schweiz » Bern » Emmental
Tour Datum: 3 Oktober 2009
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Brienzergrat   CH-BE 
Zeitbedarf: 6:30
Strecke:Riederen-Ällgäulücke-Schnierenhörnli-Gummhorn-Blasenhubel-Augstmatthorn-Ringghuppi-ussers Läger-Bruchläger-Riederen
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit dem Auto via Kemmeriboden bis Riederen (Mirrenegg). Fahrbewilligung 5.- CHF
Kartennummer:1209 Brienz, 1208 Beatenberg

 Wieder einmal fahren wir zur Alp Riederen 1'380m (Mirrenegg). Von hier geht’s in 1 Stunde via Ällgäuli in die Ällgäulücke 1’918m und weiter über den Grat hinauf zum Schnierenhörnl 2’069m. Dem schönen Grat entlang steigen wir nun zuerst vom Schnierenhörnli runter auf 1’883m um dann gleich wieder den steilen Aufstieg zum Gummhorn 2’040m in Angriff zu nehmen. Manchmal braucht’s etwas die Hände für eine kurze Kletterpartie…doch im Gegensatz zum Tannhorn ist es weniger ausgesetzt und schwierig. Vom Gummhorn geht’s weiter dem Grat entlang via Blasenhubel 1’965m hinauf über den ausgesetzten und mit Ketten gesicherten Abschnitt hinauf zum Augstmatthorn 2’137m.  Wir steigen dann vom Gipfel in der Nordflanke vorbei an weidenden Steinböcken hinab bis oberhalb von Punkt 1’771m. Wir queren dann die Flanke oberhalb Läger direkt zum Ringghuppi 1’679m hinüber. Die auf der Karte eingezeichneten Wegspuren verlieren sich bald einmal im hohen Gras und im Gebüsch. So suchen wir uns selber einen Weg talauswärts nach Ussers Läger. Ab hier geht’s über einen ziemlich schmierigen „Kuhpfad“ entlang der Höhenkurve bis Bruchlägerli 1’443m. Hier geniessen wir ein schönes Abendrot und machen uns in der Dämmerung auf den Weg zurück nach Riederen. Es ist Brunftzeit und die Hirsche hier in der Gegend werden in der Dämmerung aktiv. Plötzlich vernehmen wir lautes „Geröhre“ unten im Talboden und auf einer Waldlichtung unten kriegen wir dann ganz kurz einen umherstreifenden emmentaler Hirsch zu Gesicht. Wow, das ist ein Erlebnis!
 

Tourengänger: saebu, Steimandli

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T4
T5-
11 Mai 12
Brienzergrat Light · Zaza
T5
T5
T5-

Kommentar hinzufügen»