Hangerer 3020 m


Published by alpstein Pro , 3 September 2009, 19h11.

Region: World » Austria » Zentrale Ostalpen » Ötztaler Alpen
Date of the hike:23 August 2009
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 5:15
Height gain: 1013 m 3323 ft.
Height loss: 1013 m 3323 ft.
Route:Obergurgl - Schönwieshütte - Hangerer - Schönwieshütte - Zirbenwald - Obergurgl
Access to start point:Sölden - Zwieselstein - Obergurgl
Maps:Kompass 042 Inneres Ötztal

Die Wetterprognosen trafen genau zu. Auf der Anfahrt ins Ötztal am Vortag noch Regen (es sollte der letzte bis zur Rückfahrt 12 Tage später sein) und am nächsten Morgen dann Sonne pur. Als erstes Tourenziel hatten wir uns den Hangerer 3020 m ganz weit oben im Ötztal auserkoren, der auch schon mal von Delta Besuch erhalten hat.

 

Ausgangspunkt war Obergurgl (1907 m), im Winter eine erstklassige Skidestination ohne nennenswerten Tagestourismus und bekannt als Gletscherdorf. Wie es um die bestellt ist, wollten wir uns mal von oben anschauen.

 

Auf den Hangerer kommt man über die Schönwieshütte (2266 m). Wir empfehlen den Weg über den landschaftlich wesentlich schöneren Zirbenwald zu nehmen, als über die planierten Skipisten am südlichen Ortsrand. Wenigstens konnten wir den Zirbenwald noch auf dem Rückweg kennenlernen.

 

Gleich nach der Schönwieshütte geht es dann links ab. Der Pfad wird steiler und man erreicht bald einmal den oberen Teil der Gipfelpyramide, die aus Schutt und Blockwerk besteht, wo Trittsicherheit angebracht ist. Markierungen führen einem durch das unwegsame Gelände und der Schlussaufstieg über den Südwestgrat wird dann nochmals steiler. Nach 2 Std. 50 Min. standen wir am Gipfelkreuz.

 

Zahlreiche Gletscher sind im hinteren Rotmoos- und Gaisbergtal  zu sehen, die aber schon bessere Zeiten erlebt zu haben scheinen. Vom längsten Gletscher im Tal, dem Gurgler Ferner, der ca. 8 km messen soll, war leider nur die Zunge zu sehen.

 

Nach ausgiebiger Gipfelrast ging es auf der Aufstiegsroute abwärts zur Einkehr in der Schönwieshütte und dann durch den Zirbenwald nach Obergurgl zurück.


Hike partners: alpstein, Esther58

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

Gruefi says: Genial....
Sent 4 September 2009, 07h51
... das mal ein Bericht über den Hangerer kommt. Schöne Bilder! Ich war letzten Herbst in Obergurgl, es hatte im Dorf 20 cm Neuschnee, an eine Besteigung war nicht zu denken. Jetzt weiss ich wenigstens, wie's gewesen wäre :-)

alpstein Pro says: RE:Genial....
Sent 4 September 2009, 11h00
Danke ! Bei trockenen Verhältnissen, wie wir sie vorfanden, ist die Tour überhaupt kein Problem.
Vielleicht hast Du das nächste Mal genau so gute Verhältnisse, wie wir.
Grüße
alpstein


Post a comment»