Schwarzhorn (2574m)


Published by SCM Pro , 9 August 2009, 11h44.

Region: World » Liechtenstein
Date of the hike:31 July 2009
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR   FL 
Time: 6:00
Height gain: 1200 m 3936 ft.
Height loss: 1200 m 3936 ft.
Route:Steg, Valüna, Saminaquelle, Jesfürkle, Schwarzhorn, Jesfürkle, Saminaquelle, Valüna, Steg

Start beim Stausee im Steg. Dann gehts erstmal auf einer breiten Forststrasse ungefähr eine Stunde lang bis ans Ende des Saminatals. Sobald die breite Forststrasse in Serpentinen hinauf nach Gritsch beginnt sind wir an der ersten Kurve dem Fussweg über das Naaftal zur Pfälzerhütte gefolgt. Nach ca 10 Minuten auf dem Fussweg kommt eine enge Kurve. Dort müsste man eigentlich dem Fussweg ohne Wegweise dem Saminabach nach folgen, wir sind jedoch auf dem Fussweg durchs Naaftal geblieben. Nach ca weiteren 10 Minuten treffen wir auf eine Viehtränke und ein ausgetrocknetes Bachbett. Dem Bachbett entlang steigen wir auf Richtung Jesfürkle. Kurz hinter einer sehr steilen Passage über einen kleinen Felsvorsprung wenden wir uns wieder Richtung Plasteikopf und queren ein grosses Geröllfeld. Dort treffen wir dann schlussendlich wieder auf Wegspuren, die wir beim Saminabach verpasst hatten. Die Wegspuren führen direkt auf das Jesfürkle zu. Der Weg ist sehr steil, dafür ist das Jesfürkle aber auch schnell erreicht. Vom Jesfürkle aus gehts direkt auf dem Grat weiter Richtung Schwarzhorn. Die ersten 10 Meter sind die schwierigsten weil einige Felsbrocken überwindet werden müssen, anschliessend ist aber alles relativ flach und breite Trittspuren sind auch vorhanden. Kurz unterhalb des Gipfels begegenen wir noch 8 Steinböcken, die relativ zutraulich sind und nur immer bisschen Abstand halten.

Auf dem Gipfel halten wir uns nicht lange auf weil es sehr wendig ist. Der Abstieg zum Jesfürkle erfolgt auf dem gleichen Weg wie der Aufstieg. Vom Jesfürkle steigen wir aber direkt Richtung Saminabachquelle ab. Kurz bevor wir eigentlich auf die breite Forststrasse treffen müssten, steigt starker Nebel auf und wir verlieren ein bisschen die Orientierung und können die Strasse nicht auf Anhieb finden. Schliesslich treffen wir aber auf die Saminaquelle und folgen dem Bachlauf bis auch die Strasse in Sicht kommt. Anschliessend gehts auf der Strasse für ca 1 Stunde wieder bis nach Steg.

Insgesamt eine sehr schöne Tour die aber teilweise sehr steil ist. Sonst einfach zu gehen und auch ungefährlich obwohl weglos. Aussicht ist bei gutem Wetter sicher auch toll. Nächstes Mal werde ich aber die Forststrasse mit dem Bike bewältigen und so die Tour doch um mindestens 90 Minuten kürzen :D

Hike partners: SCM

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T5 II
31 Jul 10
Grauspitzen und Naafkopf-Umrundung · Rhenus Alpinus
T3+
T5
T5 F
T5- II F

Post a comment»