Fribourg Diagonale (Route 81) Bulle - Le Gibloux - Vuisterens-en-Ogoz


Published by Baeremanni Pro , 11 April 2019, 18h27.

Region: World » Switzerland » Fribourg
Date of the hike:27 March 2019
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-FR 
Time: 5:30
Height gain: 682 m 2237 ft.
Height loss: 675 m 2214 ft.
Route:Bulle - Charbonniere - Le Gibloux - Vuisterens-en-Ogoz
Access to start point:ÖV TPF Bulle Bahn
Access to end point:ÖV TPF Vuisterens-en-Ogoz, Croisée Bus
Maps:252 Bulle

Wie im letzten Eintrag von mir, hat mich die Idee, den Regionalen Wanderweg 81 Gruyères – Morat abzutippeln endgültig gepackt. Zwar wohl nicht immer die im SchweizMobil vorgeschlagenen Etappen, einige sind mir schon zu lange, aber neu aufteilen ist ja nicht verboten.
So bin ich also wieder zum Schlusspunkt der letzten Etappe gefahren. Im Bahnhof noch schnell einen Kaffee, dann alleine auf den Marsch. Erst noch in einer ganzen Gruppe Schüler, die auf dem Weg zur Schule waren. Einige waren sehr interessiert und wir hatten ein paar heitere Gespräche bis zum Schulhaus. Jetzt noch etwas Quartierstrasse. Beim Industriegebiet Planchy erst über die Umfahrung Bull, dann noch über die Autobahn A12. Über die Weiden von "Les Cêts" hinunter an das Flüsschen La Sionge bei P.765.
Jetzt beginnt der erste happige Anstieg. Ziemlich direkt in der Falllinie fast nordwärts geht es auf 997 MüM zur Siedlung Neyruz. Noch mal etwas höher zum Wasserreservoir auf 1010 MüM. Nach ein paar Meter westwärts dem Waldrand entlang dann hinunter auf 950 MüM in die Hochebene mit den Etang des Bugnons. (scheint ein feines Gelände zum Langlaufen zu sein). Noch immer allgemeine Richtung Nord, kurz etwas west zur Waldecke an der Strasse, einige Meter dem Bach "le Gérigno entlang, bei der Brücke hinaus wieder an den Waldrand zu P.950 "Gros-Prary". Etwa 400m auf der Strasse Ost und dann an der Alp L'Obeca vorbei zu P.1071 "Derbali" Im Wald NO Richtung Charbonniere.
Es braucht ein paar Minuten Extra-Zeit um die Holzschnitzereien entlang des Weges zu bestaunen. Sobald  man aus dem Wald kommt liegt die (fürchterliche) Camping-Wohnwagen Siedlung Charbonniere vor dem Wanderer. Diese muss umgangen werden. So trifft man die OV-Strasse. Darauf 50m bergwärts zum Waldrand. Einmal mehr ein direkter Anstieg bis auf den Grat des Gibloux. Nordwestwärts über den Gratweg hinauf auf 1205 MüM zum Turm der Telekomanlage auf dem "Le Gibloux".
Ich habe wieder einmal Pech. Der Turm ist eigentlich bis auf 37 m besteigbar, aber heute noch abgeschlossen. Ja nu, mache ich halt auf den schönen bereitgestellten Picknickanlagen Rast zum Mittagessen.
Anschliessend angenehm weiter auf dem Grat bis zu P.1169. Der grat führt nun steil hinunter. Erstmals am heutigen Tage nehme Wanderstöcke vom Rucksack. Bremshilfe ist angesagt. Bei ca. 900 MüM kommt man aus dem Wald und es geht über Flurwege hinein in das Dorf Vuisterens-en-Ogoz.
Ich suche die Busstation, kein Knochen unterwegs im Dorf der mir sagen kann wo. Schliesslich kommt dann doch eine junge Frau, welche Bescheid weis. So finde ich denn auch meine heutiges Tagesziel. Gut habe ich noch etwas Dünnes im Rucksack, denn weit und breit nichts von Beiz. nun bis zur Abfahrt des Autobusses geht es fast ¾ h, aber ich geniesse den schönen Abend bis dann.
Weis noch nicht, wann es auf dem Wanderweg 81 weitergeht, aber ich komme wieder.

Hike partners: Baeremanni


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»