Pass Suvretta & Fuorcla Crap Alv


Publiziert von semmelmann , 2. Juni 2009 um 17:28.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Oberengadin
Tour Datum:31 Mai 2009
Wandern Schwierigkeit: T3+ - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Aufstieg: 1568 m
Abstieg: 1566 m
Strecke:St. Moritz (1775m) – Station Suvretta (2212m) – Pass Suvretta (2615m) – Zembers da Suvretta (2145m) – P. 2018 – Fuorcla Crap Alv (2466m) – Lai da Palpuogna (1918m) – Preda (1789m)
Zufahrt zum Ausgangspunkt:RhB nach St. Moritz
Zufahrt zum Ankunftspunkt:RhB nach Preda
Kartennummer:1257 St. Moritz, 1237 Albulapass

Start beim Bahnhof St. Moritz. Man folgt der Via Engadina durchs Dorf Richtung Alp Suvretta. Unterwegs trifft man auf den Schellenurslipfad. Auf der Höhe des offiziellen Heidi-Hüttli (2048m) nimmt man Kurs auf die Bergstation Suvretta und traversiert das Skigebiet bis zur Alp Suvretta (2190m). Hier beginnt der unter normalen Umständen eigentlich gemütliche Aufstieg im Suvretta da S. Murezzan zum Pass Suvretta (2615m). Doch hat es bis zum Pass noch relativ viel Schnee. Auch der Abstieg im Suvretta da Samedan Richtung Val Bever ist normalerweise ein einfach zu begehender Bergweg, doch ist das ganze Tal zu dieser Zeit noch fast gänzlich mit Schnee bedeckt. Wirklich wasserdichte Schuhe mit Gamaschen sind empfohlen. Oftmals ist der Schnee sehr weich und einsinken ist der Normalfall.
Ab Zembers da Suvretta im Val Bever ist der Weg schneefrei und wunderschön. Man folgt dem Beverin bis Punkt 2018 durch vom Sturm zerzauste Föhrenwälder. Bei P. 2018 zweigt der Weg zur Fuorcla Crap Alv steil in die Flanke ab. Auf diesem wunderschön angelegten Weg gewinnt man schnell an Höhe. Es ist hier ab und zu Trittfestigkeit gefragt. Vor allem beim Umkraxeln von kleinen Schneefeldern oder wegerodierten Pfaden. Die Fuorcla und der folgende Abstieg Richtung Albula Passstrasse stellen unter normalen Bedingungen keine grösseren Schwierigkeiten dar. (Wir wurden übel von waagrechten Eisregen überrascht.) Alles ist entweder weiss-rot-weiss oder gelb-orange markiert.
Bei den Crap Alv Laiets (2289m) kann man entweder direkt zur Passstrasse oder über einen kleinen Umweg Richtung Crap Alv (2026m) und des Lai da Palpuogna (1918m) absteigen. Bei diesem wunderschön klaren, blauen See sind mehrere Feuerstellen mit Holz vorhanden. Pause sehr empfohlen. Vom See führen ca. 3 verschiedene Wege nach Preda.

 

39.3 Leistungskilometer (bei 100m aufwärts, 250m abwärts = 1LKm)


Tourengänger: semmelmann

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»