kids and hike: Mattstogg


Publiziert von ossi , 12. September 2018 um 12:05.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum: 9 September 2018
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG   Speer-Mattstock   Zürcher Hausberge 
Aufstieg: 650 m
Abstieg: 650 m
Strecke:Niderschlag - Walau - Mattstock - Walau - Niderschlag
Zufahrt zum Ankunftspunkt:mit der Sesselbahn ab Amden Dorf (Autobus Haltestelle)
Kartennummer:1134

Hikr feiert einen Superlativ: Dies ist nämlich kein Bericht über den Mattstock Normalweg, sondern die welterste Besteigung des Normalwegs eines Nagelfluh-ossis im dritten Jahrtausend nach Christus. Da bleibt natürlich kein Auge trocken, zumal man vor lauter Schwärmen bei dieser Aussicht ohnehin feuchte Augen kriegt.

Der Mattstock drängt sich geradezu auf für eine Kids-Begehung: Bei der nötigen Trittsicherheit und Kondition stellt er ein (nicht nur) für Kinder attraktives Ziel dar und mit der Sesselbahn kann der eher etwas eintönige Aufstieg durch die Amdener Wiesen entscheidend verkürzt werden. Derweil kann Papi das Ticket für die Sesselbahn sparen, indem er zu Fuss aufsteigt.

Start bei der Sesselbahn Bergstation und dem markierten Weg entlang zum Gipfel. Der Singeltrail wirkt auf Kinder nicht so ermüdend wie Kies- oder Asphaltsträsschen und es gibt auch unterwegs immer mal wieder was zu sehen. Interessant sind die vielen Verbauungen, die hier aus nächster Nähe bestaunt werden können. Auch optisch macht der Gipfel was her, denn so stellt man sich einen Berg vor. Highlight ist schliesslich der Eintrag im Gipfelbuch, das riecht schon richtig nach der grossen weiten Welt der Bergsteiger.

Absturzgefahr besteht eigentlich allerhöchstens im letzten Stück vor dem Gipfel. Allerdings muss man sich viel Mühe geben, hier eine Gefahr zu provozieren. Einige höhere Tritte wenige Meter unter dem Gipfel sind für kürzere Beine eventuell etwas anstrengender zu bewältigen.

Wir gucken uns eine Weile die Kletterer in der zentralen Platte an, Papi erklärt wortgewaltig die besten Legföhrenstellen auf den Graten SW und NE, dann geht's zurück auf gleichem Weg: Für die einen zur Sesselbahn Bergstation, für die anderen nach Amden City.

Tour mit Familie

Tourengänger: ossi


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (5)


Kommentar hinzufügen

Vielhygler Pro hat gesagt:
Gesendet am 12. September 2018 um 12:33
Wie klein die Welt ist! Wir sind gerade in der Schweiz am Walensee in Urlaub und waren am Sonntag, 9.9. ebenfalls auf dem Mattstogg und haben, genau wie ihr, auch den Kletterern in den Kalkplatten zugeschaut.Wir haben uns bestimmt gesehen...

Schöne Grüße jedenfalls. Walensee war ein Tip meiner Frau. Ich selbst war noch nie in der Schweiz in den Bergen und bin sehr schwer beeindruckt :-))
Andreas

ossi hat gesagt: RE:
Gesendet am 12. September 2018 um 17:02
Echt?

Ich hatte eine grün-weisse Mütze auf mit dem Logo "FCSG" und sass gleich neben dem Gipfelkreuz. Kann es sein, dass Ihr etwas unterhalb des Kreuzes auf einem Absatz gesessen seid und in Richtung Zentrale Platte geguckt habt? Deine Frau hatte etwas Lachsfarbenes an?

Primi59 hat gesagt: RE:
Gesendet am 20. September 2018 um 13:13
zum Thema mit Kinder z Berg gehen, super wenn deine so schön mitmachen, war bei uns auch so, bis dann das Eine oder Andere wichtiger, schöner, interessanter ectr. war. Doch irgendwann kam das Erlebte und schöne Gefühl bei den, heute Erwachsenen, Kinder wieder zurück und steigen mit Freude in die Berge, mich freuts auch, dass da doch noch was hängen gelblieben ist :-)

Gruss
Priska

ossi hat gesagt: RE:
Gesendet am 20. September 2018 um 20:26
Wir gucken einfach, dass die Freude im Vordergrund bleibt: Die Freude an der eigenen Leistung, am Gipfelerlebnis, am Glacé; dann kommt das schon gut.

Primi59 hat gesagt: RE:
Gesendet am 22. September 2018 um 16:01
genau so ist`s und dann der Stolz wenn der Gipfel von unten betrachtet wird :-)))


Kommentar hinzufügen»