Gustispitz, Homad & Langeneggspitz


Publiziert von jfk , 2. Januar 2018 um 01:34.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Berner Voralpen
Tour Datum:20 Dezember 2017
Ski Schwierigkeit: S-
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 1400 m
Abstieg: 2320 m
Strecke:14 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Gurnigel, Wasserscheide
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo Blumenstein, Post
Kartennummer:map.geo.admin.ch

Schon lange ist mir die schöne Nordflanke das Langeneggspitz im Gantrisch-Gebiet aufgefallen. Ob hier wohl eine Skibefahrung möglich ist? In Netz und Führerliteratur findet man keine Infos, nur Bernhard Senn schwärmt in seinem schönen Skiführer Gantrisch vertikal: "Herrliche Hänge um die 42°, vorallem im Gipfelbereich steil." Das musste ich mir natürlich einmal genauer ansehen.
Bei idealen Verhältnissen, tiefer Lawinengefahr bei Powder & Schnee bis hinunter ins Zentrum von Blumenstein und viel besserem Wetter als angekündigt, habe ich das dann auch gemacht. Wobei ich gleich noch die Abfahrt über den Haber und die Homad "mitgenommen" habe. Ebenfalls zwei schöne Skiziele. Insgesamt eine geniale Skitour mit idealem Aufstiegs-/Abfahrtsverhältnis!


Route
Details zur Route sind der oben verlinkten Karte zu entnehmen. Hier noch ein paar Worte zu den Schlüsselpassagen.
  • Abfahrt über den Haber: Bei einer Abfahrt vom Gustispitz nach Blumenstein bildet der Haber bei guter Schneelage und sicheren Verhältnissen eine lohnende und interessante Alternative zur etwas langweiligen Normalroute. Der kurze Verbindungsgrat von der NW-Flanke zum kleinen Gipfel führt über leichtes Alpinwandergelände und ist häufig abgeblasen. Bei guter Schneelage alles dem Grat entlang auf Ski, was eine sichere Technik verlangt. Bei schlechten Verhältnissen können Steigeisen nützlich sein. Danach Hänge bis 35°. ZS
  • Homad NW-Flanke: Zwischen der Alp Lägerli und den schönen Hängen unter dem Gipfel muss eine Steilstufe überwunden werden, was über mehrere Couloirs möglich ist. In der Führerliteratur wird das grösste und südlichste beschrieben aber grundsätzlich sind alle fahrbar. Ich habe aufgrund der Verhältnisse die beiden nördlichsten für Aufstieg und Abfahrt benutzt. Diese und das "normale" sind zwischen 35° und gut 40° steil. Die anderen sind schmaler, steiler und anspruchsvoller. ZS+
  • Langeneggspitz N-Flanke: Herrliche Abfahrt! Die obersten hundert Hm zwischen 38° und 42° steil. Danach weitere 100 hm um 35°. Kurz vor der Alp Langenegg nochmals bis 40°. S-

Tourengänger: jfk


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

ZS
T5 II
T3
11 Aug 16
Chrummfadenflue-Runde · Niklaus
T5 II S
T5

Kommentar hinzufügen»