Moësa IV, Lostallo bis Roveredo


Publiziert von rihu Pro , 7. Dezember 2016 um 19:41.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Misox
Tour Datum: 3 Dezember 2016
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zufahrt zum Ausgangspunkt:im PW als Mitfahrer
Zufahrt zum Ankunftspunkt:mit ÖV ab Roveredo

Wo ich das letztemal aufgehört habe, geht es heute in Lostallo weiter. Auf der rechten Seite der Moësa geht der Weg in Richtung Roveredo. Schon bald kommt das Gebiet von Rosera, wo sich der Fluss verzweigt und Inseln bildet. Weiter geht es über Norantola nach Leggia. Der Weg wirkt recht urtümlich mit seinen bemoosten Felsbrocken. Plötzlich sehe ich vor mir zwei Eisenbahnschienen ohne Fortsetzung. Nur noch die Fahrleitung ist oben. Da war früher einmal eine Eisenbahn, heute ist hier eine gut funktionierende Postautolinie. Bei Grono wechsle ich auf die linke Seite des Flusses. Hier ist das Gebiet Pascoletto; wieder eine Gegend mit verzweigtem Flussbett. Auf dem weitern Weg sehe ich eine wirklich beeindruckende Schafherde mit verschiedenen Rassen. Ich möchte diese photografieren, doch da schiesst ein Herdenhund auf mich los und fletscht mit den Zähnen. Ich nehme nur noch Reissaus und verschwinde so schnell es geht. Ein Hund, so gross wie ein Kalb und gar nicht freundlich. Unter dem Tunnelportal (jüngst von unserer Neo-Präsidentin eingeweiht) hindurch geht der letzte Teil in Roveredo zu Ende. Ich bin etwas müde und freue mich auf ein schönes Raclette.

Tourengänger: rihu


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»