World » Switzerland » Valais » Oberwallis

Oberwallis


Order by:


↑550 m↓1050 m   T3  
22 Sep 09
Wannehorn oberhalb Grächen 2655m
Im Rahmen eines Klassenlagers in Grächen waren auch einige Wanderungen geplant. Am Dienstag stand das Wannehorn auf dem Programm. Die Fahrt auf die Hannigalp erleichtert den Aufstieg massiv, gut 500 Höhenmeter lassen sich so bequem bewältigen. Auf guten markierten Bergwegen geht es von der Hannigalp via chleini...
Published by denali2002 7 November 2009, 00h37 (Photos:13)
7:00↑300 m↓600 m   T3  
22 Sep 09
Höhenweg Hannigalp - Saas Fee
Von der Hannigalp führt ein schöner Höhenweg das Tal hoch bis Saas Fee. Wir absolvierten diese Wanderung bei herrlichem Herbstwetter.
Published by Patric 15 January 2010, 12h36 (Photos:5 | Geodata:1)
10:00↑1700 m↓2300 m   T3+  
21 Sep 09
Goppenstein - Niwen
Herbsttag über dem Lötschental. Gleich hinter dem Bahnhof Goppenstein beginnt der steile Pfad hinauf zur Faldumalp. Auch weiter in Richtung südwesten über den Rücken ist der Pfad zum Niwen gut sichtbar und markiert . Vorbei am P. 2585 über den Strittungratund Niwungrat zum Niwen-Gipfel ( 2769m). Der Grat weiter...
Published by schalb 23 September 2009, 09h25 (Photos:4 | Geodata:1)
6:00↑1950 m↓700 m   T4+  
20 Sep 09
Geimerhörner
Die Geimerhörner bei Brig sind unbekannt. Zwar ist der unterste Gipfel vom Bahnhof Brig aus sichtbar, doch bleibt der Blick natürlich eher an den schönen Fels- und Firngipfeln um die Belalp hängen. Deswegen braucht man die Geimerhörner nicht von der Liste der interessanten Touren zu streichen, denn die...
Published by Zaza 21 September 2009, 12h12 (Photos:10 | Comments:3)
4:30↑1000 m↓1000 m   T3  
20 Sep 09
Sparrhorn (3021 m)
Wie gestern beschrieben, sind wir von Riederalp nach Belalp gewandert und haben neben der Bergstation übernachtet. Ab hier dem ausgeprägten Weg folgen bis zur deutlich erkennbaren Liftstation. Jetzt steigen wir mit mässiger Steigung weiter in Richtung Tyndalldenkmal, den wir jedoch erstmal rechts liegen lassen....
Published by joe 22 September 2009, 20h39 (Photos:7)
5:00   T2  
19 Sep 09
Wanderung von Riederalp nach Belalp
Da wir vor einigen Jahren bereits vieles zwischen Riederhorn und Eggishorn erwandert haben, wollten wir diesmal von der Riederfurka nach Belalp wandern. Nachdem wir in Mörel angekommen sind, nehmen wir die Bahn nach Riederalp West. Diese bringt uns für CHF 4.50 (inkl. 1/2-Tax) unser Ziel näher. Nach einer kurzen...
Published by joe 21 September 2009, 22h21 (Photos:3)
6:30↑1700 m↓1700 m   T4  
18 Sep 09
Majinghorn (3054 m): auf der Südroute über namenlose Türme / mit Hundebegleitung beim Abstieg
Das Majinghorn ist im wunderbar vielgestaltigen Gebirge, das dem Balmhorn südlich vorgelagert ist, der zweithöchste Gipfel. Im Sommer 2009 habe ich hier bereits das Ferdenrothorn (3180 m) und das Torrenthorn (2998 m) bestiegen. Ich gelangte nicht über den eher langweiligen Normalzustieg auf das Majinghorn –...
Published by johnny68 19 September 2009, 18h38 (Photos:12)
↑760 m↓760 m   T2  
18 Sep 09
Spitzhorli (2729 m)
Arriviamo al Passo del Sempione decisi di salire allo Staldhorn, poi salire o aggirare il Tochuhorn. Passiamo per Hopsche e continuiamo sul sentiero che porta verso lo Spitzhorli...c'è una fitta nebbia e cammina cammina...ad un certo punto ci accorgiamo di avere passato la deviazione per risalire allo Staldhorn e per non...
Published by cappef 25 September 2009, 18h32 (Photos:18 | Geodata:1)
   T2  
18 Sep 09
Abweichen vom Normalweg - das Steinejoch
Weicht manvom Normalweg ab, findet man oft viel Schönes. Alles istunerwartet und neu, und manches Mal ist man auf einer langen, langen Strecke ganz allein, weil die echten Wandrer andre Wege gehn... Wer kennt den Saflisch-Pass nicht? - Er ist vielbegangen. Nur bei dubiosem Wetter kann man auch da ganz allein sein, vom Binntal...
Published by rojosuiza 11 May 2011, 20h44 (Photos:18)
4:30↑1000 m↓600 m   T3  
17 Sep 09
Mund-zu-Mund-Propaganda
Mund ist bekannt als einziger Ort der Schweiz (Europas?), in dem Safran angebaut wird. Leider ist die wertvolle Ware kaum zu bekommen, die bescheidene Ernte wird dem Vernehmen nach jeweils umgehend von den Wirten der Region aufgekauft. Dann muss man diese Wirte halt aufsuchen, um den Munder Safran zu probieren; und...
Published by Zaza 17 September 2009, 19h13 (Photos:12 | Comments:2)