COVID-19: Current situation

Kampenwand


Published by Erli , 13 October 2015, 19h11.

Region: World » Germany » Alpen » Chiemgauer Alpen
Date of the hike:11 August 2015
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Climbing grading: I (UIAA Grading System)
Via ferrata grading: F
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Time: 1:30
Height gain: 200 m 656 ft.
Height loss: 200 m 656 ft.

Die Kampenwand ist der markanteste Gipfel über dem Chiemsee. Mit der Familie haben wir am 11. August 2015 einen Ausflug mit der ehrwürdigen Kampenwandbahn zur Bergstation unternommen. Dort führt ein breiter Wanderweg unschwer zur Steinlingsalm am Fuße der Kampenwand.

Von der Alm geht ein steiler Pfad zunächst durch Matten, dann durch loses Geröll in südlicher Richtung zur Kampenwand. Im oberen Teil muss man durchaus die Hände zur Hilfe nehmen und erreicht den Gipfelaufbau. Über Felsabsätze geht es nun in die sogenannten Kaisersäle, eine von den Gipfelfelsen umgebene tiefe Mulde. Die Kaisersäle werden durchquert; am Ende ist bereits der Gipfelaufbau des Ostgipfels zu erkennen. An einem Band wird der Gipfelfelsen in östlicher Richtung gequert (Drahtseile), dann erfolgt der letzte Aufstieg über die östlichen Felsen zum Gipfel. Der Blick reicht normalerweise bei gutem Wetter auf den nahen Chiemsee sowie im Süden bis zum Alpenhauptkamm. Aufgrund der vielen Wolken kann ich von alledem jedoch nichts erkennen, und so geht es gleich wieder über den Aufstiegsweg zurück zur Steinlingsalm.

Schwierigkeiten: Bergstation - Steinlingsalm T 1
Steinlingsalm - Ostgipfel Kampenwand T 3


Hike partners: Erli


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»