COVID-19: Current situation

Piz Medel 3210m - Cima di Camadra 3173m - Piz Cristallina 3128m


Published by Lulubusi , 19 July 2015, 17h34.

Region: World » Switzerland » Grisons » Surselva
Date of the hike:12 July 2015
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Mountaineering grading: F
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR   CH-TI   Gruppo Piz Medel 
Time: 2 days
Accommodation:Medelserhütte
Maps:LK 1:25000 BL 1233 Greina

Piz Medel 3210m – Cima di Camadra 3173m – Piz Cristallina 3128m

Beim Start lässt sich das erste Tageslicht erst erahnen. Den wir starten ca. 1 ½ Stunden vor den Piz Medel Aspiranten. Grund: Unsere Tour ist nicht mit dem Medel abgeschlossen, sie hat damit erst begonnen. Obwohl in der Hütte das Frühstück offiziell erst um halb sechs bereit ist. (für den Piz Medel) War die Hüttencrew so flexibel, uns das Frühstück vorzubereiten, so dass wir deutlich früher gehen konnten. Bei vielen Hütten eher ein Problem.

Wir, wer ist das eigentlich? Ich, ein zweiter Seilführer und sechs weiter Personen aus meiner SAC-Sektion. Demnach also eine Sektionstour.

 

Aufstieg Piz Medel 3210m

Von der Medelserhütte P.2524 südwärts ein paar Meter Absteigen. Wenig unterhalb der Fuorcla, je nach Verhältnisse über abschüssigen Firn queren oder auf dem durch Geröll führenden Weg (markiert) folgen. So erreicht man das nordwestlich vom Fil Liung, auf einer Höhe von ca. 2540m liegende Plateau.  Bis hier hin erleichtern, auf dem markierten Weg, Ketten den Aufstieg.

Nun Wegspuren und Markierungen folgend, den Felsen des Fil Liung entlang. Auf ca. 2900m drehen wir leicht nach rechts und betreten den Gletscher. Verhältnis entsprechend wählt man den Gletscherzustieg höher oder tiefer.

Nun in direkter Linie gegen den Gipfel des Piz Medel. Schräg aufsteigend, den Gletscher bis ca. 3000m queren. Schliesslich mittels eines nach Osten ausholenden Bogens zum östlichen Ausläufer des Piz Medel, über den flachen Gletscher, aufsteigen. Über den geneigten, einfachen Felsgrat (leicht exponiert) zum Gipfel des Piz Medel P.3210.

 

Übergang Piz Cristallina 3128m

Vom Piz Medel P.3210 folgt man zunächst ca.200m dem Südgrat, in leichten Blockgelände „Fels II“ langsam absteigend bis vor einen Aufschwung mit einem etwa 2m hohen Block. Hier nach rechts den Grat verlassen und über eine etwas brüchige Rippe auf den Vadrecc di Camadra absteigen. Die Höhe haltend überquert man diesen kleinen Gletscher und erreicht in einfachem Gehgelände die Cima da Camadra P.3172.

Nun dem Grat der erst in südsüdöstlicher Richtung, dann in westlicher Richtung weiter verläuft folgen. Die ersten 60 Hm ist dieser etwas steiler, bleibt aber einfach. Über den ab 3100m waagrechten Grat erreicht man kurze Zeit später die Fuorcla Su.

 

„weiter dem Grat folgend erreicht man den Aufschwung zum Piz Uffiern. Dieser wird direkt über den etwas exponierten Grat (Fels II) erklettert. Der Abstieg erfolgt erst über den W-Grat, dann über den nördlich gelegenen Gletscher zur Fuorcla Cristalline.“

 

Da wir bedingt durch die Gruppengrösse, bei einer Überkletterung des Uffiern einiges an Zeit einbüssen würden, verzichten wir auf dessen Besteigung. Von der Fuorcla Su steigen wir auf den Gletscher da Medel ab. (einfach aber sehr brüchig) Nun umrunden wir im flachen Teil des Geltschers, den Piz Uffiern und gelangen so, nördlich an P.3069 vorbei zur Furocla Cristallina P.3003.

 

Variante 1:

Von hier folgt man dem Ostgrat „Fels II, meist Blockgleände“ bis zur Piz Cristallina P.3128.

 

„Wir teilen uns hier auf. Die einen kraxeln über den Grat, die anderen wählen den Firn (Schnee) aufstieg. Dieser ist allerdings nur im Anfang Sommer möglich. Liegt kein Schnee mehr ist es deutlich angenehmer den Gipfelaufstieg via Grat zu machen und nur durch die Südflanke abzusteigen“

 

Variante 2:

Von der Fuorcla Cristallina P.3003 waagrecht, Höhe haltend, die Südhänge der Cristallina queren bis man sich direkt in der Falllinie des Gipfels befindet. Die letzten 40 Hm direkt zum Gipfel der Piz Cristallina P.3128 aufsteigen.

 

Abstieg

Vom Gipfel steigt man durch die Südhänge von Stavels da Norsas ab. Diese nicht allzu steilen Hänge sind erst mit Geröll bedeckt, was aber schnell durch Grashänge abgelöst wird.

 

Wir steigen vom Gipfel südwärts, mehr oder weniger in der Gipfelfalllinie ab. Ab ca. 2700m halten wir uns leicht rechts und folgen dem Rücken südlich der steil ins Val la Puoza abfallenden Hänge bis nach Foppa da Cavals. Von hier nach Stavel digl Uffiern P.1976 zum Alpsträsschen und diesem bis zur Postautohaltestelle an der Passstrasse bei Pardatsch Dadens P.1559 folgen.

Der Rein da Cristallina lädt zum Abschluss der Tour zu eine kühlen Bad ein.

 

Ausgangspunkt

Medelserhütte 2524m

 

Ziel

Piz Cristallina 3128m

 

Anforderungen

Firn bis 35°, bei guter Routenwahl meist unter 30°. Spaltenarmer eher harmloser Gletscher.

Fels bis 2a fran. Schwierigkeitsgrat, häufig Blockgelände im „T4“ Bereich. Teilweise leicht exponierter Grat. Wegfindung bei guter Sicht problemlos.

 

Material

Komplette Gletscherausrüstung

 

Allgemeine Info

Zeit für die gesamte Tour inkl.

Gruppengrösse 8 Personen

 

Tag 1 zur Hütte und weiter zum Piz Caschleglia 2936m

 

Hütten Info

Sehr schöne wunderbar gelegene Hütte. Top und sehr zuvorkommendes Hüttenteam. Beste Bewirtung! Sehr gerne wieder!

 

Fazit

·         Super schöne Leichte Hochtour

·         Sehr Abwechslungsreich

·         Bietet alles was eine Hochtour braucht. Firn, Fels und Aussicht

·         Grandioser Ausblick von Tessiner bis Berner und Walliser Hochalpen

·         Piz Medel häufig begangen, Überschreitung zur Cristallina deutlich weniger Begehung

·         Zeitaufwand der Tour nicht unterschätzen.

·         Sehr lohnender Wochenendausflug

 

Genaue Route

Medelserhütte P.2524, Piz Medel P.3210, Vadrecc di Camadra, Cima di Camadra, Fuorcla Su, Gletscher da Medel nördlich P.3069 nördlich Piz Uffiern, Fuorcla Cristallina, Piz Cristallina P. 3128, Stavel da Nuorsas, Foppa da Cavals, Stavel digl Uffiern, Val Cristallina, Alp Cristallina P.1621, Pardatsch Dadens P.1559

 

Alternativ

Piz Valdraus

Piz Vial

nur Piz Medel


Hike partners: Lulubusi


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»