Alp Sigel, 1769m über die Zahme Gocht


Published by milan , 18 May 2015, 21h41.

Region: World » Switzerland » Appenzell
Date of the hike:17 May 2015
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-AI   Alpstein 
Time: 6:30
Height gain: 1000 m 3280 ft.
Height loss: 1000 m 3280 ft.
Route:12km
Access to start point:Brülisau
Access to end point:Brülisau
Maps:L.d.S. Blatt Säntis

Beim näheren Betrachten meiner Tour zur Alp Sigel von letztem Jahr ist mir aufgefallen, daß ich noch gar nicht am höchsten Punkt gewesen bin, der sich am Ende des Südgrats befindet.  Das galt es nachzuholen.

Am Sonntag war der Wetterbericht nicht eindeutig, es war aber von Aufhellungen am Nachmittag die Rede. Leider waren diese nur sehr spärlich, insgesamt dominierte der Hochnebel.
Bereits beim Einstieg in die Zahme Gocht  wurde es immer dunkler und als wir oben auf der Alp ankamen war die Sichtweite unter 30m. Der weitere Weg war mir aber klar, immer am hölzernen Weidezaun entlang, an der Abbruchkante, konnte auch nichts schiefgehen. Nach dem Passieren des  P.1743 waren es noch ein paar Gegenanstiege und bald war der P. 1769 (am Ende recht schroff und steil) erreicht. Vom Gipfel war Wasserauen im Tal gerade mal so auszumachen, schade. Das Berggasthaus Stauberen auf der anderen Seite war von dunklen Wolken umgeben. Die höheren Alpsteingipfel waren nicht zu sehen.

Entschädigt wurden wir beim Anblick der vielen Blumen, für die die Alp Sigel bekannt ist. Aurikel, Enziane, und Primeln gibt es hier zuhauf.  Wanderer waren nur sehr Wenige anzutreffen, so einsam hat man auch eher selten um diese Jahreszeit.
Fast schon am Ende unserer Tour kehrten wir im Plattenbödeli ein, leider waren die bekannten selbergemachten Nußgipfeli aus, wir waren zu spät dran, so ein Pech!

Fazit: Die Felspassage durch die Gocht, die flachen Alpwiesen, der schroffe Gipfel mit Legföhren und schöner Wald im Abstieg machen diese Tour sehr abwechslungsreich und immer genussvoll, auch mal bei suboptimalem Wetter!

Hier unsere Route:
Brülisau - Obere Leugangen - Alp Chehr - Bärstein - Zahme Gocht (T3) -  P. 1738 - P. 1743 - P. 1769 (T3) - weglos zu den Alphütten Alp Sigel - Plattenbödeli - Brüeltobel - Pfannenstil - Brülisau









Hike partners: milan, milanetta


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T3
T3
T4-
22 Dec 14
Alp Sigel · Urs
T3+
T3

Post a comment»