COVID-19: Current situation

Mit der "Beiz" im Rucksack in Richtung Cho d'Valletta


Published by passiun_ch , 3 March 2015, 22h12.

Region: World » Switzerland » Grisons » Oberengadin
Date of the hike:28 January 2015
Snowshoe grading: WT2 - Snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Time: 4:30
Height gain: 663 m 2175 ft.
Height loss: 659 m 2162 ft.
Route:Samedan - Muntarütsch - Alp Munttatsch - Gipfelaufbau des Cho d`Valletta (ca. 2420m.) und retour
Access to start point:St. Moritz - Samedan
Access to end point:Samedan - St. Moritz
Accommodation:im Oberengadin

Am letzten Tag der Engadiner Schneeschuhtage mit den Renaiolos stand heute ein kleinerer Gipfel auf dem Programm, von Samedan hinauf zur Cho d'Valletta.
Ausgangspunkt war am Schützenhaus von Muntarütsch oberhalb von Samedan. Über den zugeschneiten Alpweg erreicht man recht gleichmäßig steigend die Alp Muntatsch. Nun ging es über baumlose weiße Hänge weiter hinauf, mit dem Tagesziel vor Augen.  Der erste etwas steilere Hang konnten wir dank zwei Vorgängern problemlos queren. Nun in einem Bogen hinüber zum breiten Kamm am Val Bever. War der Schnee bislang schön pulverig und weich, änderten sich die Bedingungen hier oben recht schnell. Der Wind hatte in den letzten Tag ganze Arbeit geleistet und die obere Schicht war stellenweise recht hart. 

Meine beiden "Schneeschuh-Tourenleiter" gingen voran und ich stampfte mit meiner "Beiz"  im Rucksack und einem gewissen Abstand hinterher. Die bislang vorhandene Spur war nun durch den Wind verweht und keinerlei weitere Spuren zu sehen. Auch die Blicke zum Gipfelaufbau wurden von uns aufgrund der erheblichen Lawinengefahr als negativ beurteilt. Somit war dann an einem Masten unterhalb des Gipfelaufbaus für heute die Tour abrupt zu Ende. 

Wir gingen dann auf der Aufstiegsspur wieder hinunter bis zur Alp Muntatsch. Dort konnte ich mich dann endlich der gewichtigen "Beiz" im Rucksack entledigen und auf dem Tisch servieren, eine Mischung vorwiegend aus regionalen und Schweizer Produkten.

- "Schinkenplättli" mit Hobelfleisch, Bergschinken und einer Puschlaver Salametti, garniert mit Cornichons

- "Kääsplättli" mit Bündner & Bergeller Bergkäse und einem Malögin

- als Beilage ein Doppelbürli und eine Auswahl von kleinen Tomaten

- dazu ein Rotwein aus dem Wallis mit Schwiizerkrüz und dem Rütli-Schwur auf der Flasche

An der wärmenden Sonne genossen wir dieses "Festmahl" fast 2 Stunden lang, bevor es gemütlich und mit wesentlich weniger Gewicht im Rucksack wieder zu Tal ging.

Den Bericht im Detail von Renaiolo zur Tour findest Du hier

SLF:    Stufe 3 - erhebliche Lawinengefahr 

Hike partners: Renaiolo, passiun_ch


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T2 WT3
WT2
1 Mar 12
Cho dla Valletta mt 2496 · turistalpi
T3 WT2
T2
T3+

Comments (2)


Post a comment

Deleted comment

passiun_ch says: RE:
Sent 5 March 2015, 17h40
Auch wenn vieles nicht möglich war, trotzdem waren es
schöne Engadiner Touren mit Euch
HG Michael


Post a comment»