Sulzkogel (3016m) ab Kühtai, ein sonniger Herbsttag


Published by inno , 1 November 2014, 22h42.

Region: World » Austria » Zentrale Ostalpen » Stubaier Alpen
Date of the hike:19 October 2014
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 7:30
Height gain: 1100 m 3608 ft.
Height loss: 1100 m 3608 ft.
Route:Kühtai, Finstertal-Speicher, Sulzkogel

Sicher war ich in der Vergangenheit schon auf vielen 3000+ Bergen, aber mein bislang höchster selber erwanderter Berg war die Zugspitze und da fehlen bekanntlich ein paar Meter. Das man nun einen Berg besteigt, nur weil er etwas über 3000m hoch ist, darüber kann man sicher streiten. Für mich war es ein Ziel und mein Gipfel an diesem Tag war der Sulzkogel ab Kühtai. Da ich an den Tagen davor und danach je einen Klettersteig begangen habe, sollte die 3000er Wanderung eine normale Wanderung bleiben. Im Internet ist der Sulzkogel auch als relativ leichter 3000er eingestuft.
 
Gegen 8:30 Uhr bin ich mit dem Wagen in Kühtai angekommen. Ein kostenfreier Parkplatz war neben einer kleinen Kirche schnell gefunden. Die Staumauer des Finstertal-Speichers als Zwischenziel ist gut erkennbar. Bevor die ca. 300HM zur Staumauer bewältigt werden, steigt man erst mal ein paar HM ab. Danach geht’s über einen Wanderweg völlig unschwierig zur Staumauer. Von hier aus hat man bereits einen schönen Blick zurück auf Kühtai, auf den Zwölferkogel und dem im Hintergrund erkennbaren Sulzkogel. Der Finstertal-Speicher wird östlich umwandert und im hinteren (südlichen) Bereich des Speichers geht’s dann langsam bergauf. Der Weg ist immer gut markiert und auch weiterhin relativ einfach begehbar.
 
Weiter oben wird der Weg allerdings nach und nach steiniger. Auf der Kompass Wanderkarte ändert sich der Weg von „gestrichelt“ in „gepunktet“. Wanderer mit Bergerfahrung werden hier nicht an ihre Grenzen stoßen. Einige Höhenmeter unter dem Gipfel erreicht man über viel Geröll den Südgratsattel. Von hier aus kann man bereits eine tolle Aussicht in Richtung Norden genießen. Die letzten Höhenmeter gehen relativ steil bergan und weiter durch Geröll. Vorsicht ist hier sicher geboten, aber richtig schwierig wird es auch hier nicht.
 
Vom 3016m hohen Gipfel hat man dann einen grandiosen Ausblick in alle Richtungen. Da ich am Tag zuvor bereits knapp 10 Stunden gewandert bin, habe ich es an diesem Tag langsam angehen lassen. Von Kühtai habe ich ca. 3:15 Stunden bis zum Gipfel gebraucht. Unten auf einem Schild waren 4 Stunden angegeben. Ich bin an diesem Tag allerdings auch von einigen Wanderern überholt worden. Die Tour bis zum Gipfel ist somit wohl auch gut unter 3 Stunden zu meistern.
 
Nach fast einer Stunde „Genuss“ am Gipfel bin ich über den Aufstiegsweg wieder abgestiegen. Begleitet vom schönsten Herbstwetter im Oktober und einem wunderbaren blauen Himmel kam ich nach insgesamt 7:30 Stunden wieder in Kühtai an.
 

Hike partners: inno


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

6 Jul 13
Sulzkogel · mu88
T3
T3
28 Jun 17
Auf den Sulzkogel (3016 m) · Joesti
T3
22 Jul 13
Sulzkogel 3016 m · zaufen
T4+

Post a comment»