Herbstliche Runde über die Pointe de Tsavolire


Published by poudrieres , 28 September 2014, 20h19.

Region: World » Switzerland » Valais » Mittelwallis
Date of the hike:28 September 2014
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Time: 6:00
Height gain: 1525 m 5002 ft.
Height loss: 1525 m 5002 ft.
Access to start point:Mit Postauto oder PW.
Maps:map.geo.admin.ch

Pointe de Tsavolire (3026m).

Diese Wanderung hat vieles von dem, was Wallis zu bieten hat : Lärchenwälder, Suonen, Wiesen und Maiensässe, Hütte und Gipfel mit Weitsicht. Von der Pointe de Tsavolire hat man einen wirklich aussergewöhnlich guten Rundumblick - erst recht für einen Gipfel dieser Höhe. Und das ganze erschliesst sich zudem ohne grössere technische Schwierigkeiten.

Die Route folgt ausschliesslich markierten Wanderwegen - die Orientierung ist daher einfach. Ausgangspunkt ist Eison im Val d'Hérens. Der Pas de Lona ist gleichzeitig Übergang ins Val d'Anniviers. Das Col de Tsavolire führt in die Mondlandschaft des oberen Val de Réchy.

Route: Eison-La Combe - Tsalet d'Eison - L'A Veille - Pas de Lona - Cabane des Becs de Bosson - Pointes de Tsavolire - Lovégno - Eison.

Orientierung: Markierte Wanderwege.

Schwierigkeit: Im Wesentlichen T2, kurze Passagen T3.

Bedingungen: Trocken bis auf tauende Schneereste an der Pointe de Tsovolire.

Ausrüstung: Bergwanderausrüstung.

Einkehrmöglichkeit: Cabane des Becs de Bosson,  Hôtel Pas de Lona, Eison.

Parkmöglichkeit: Eison, La Combe.

Literatur: Bas Valais; Georges Sanga; SAC Verlag.

Karte:
Karte


Hike partners: poudrieres


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 22380.gpx Tsavolire

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»