Wegen COVID-19 keine Wanderungen, bleib bitte zu Hause!
A causa del Corona Virus nessuna escursione, resta per favore a casa!
A cause du COVID-19 pas de rando, reste s'il te plait à la maison!

https://bag-coronavirus.ch/

Projekt " DonauWellen " ( III ) Eichfelsen - Panorama


Published by maawaa , 14 September 2014, 10h42.

Region: World » Germany » Südwestliche Mittelgebirge » Sonstige Höhenzüge und Talgebiete
Date of the hike:13 September 2014
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Time: 3:30
Height gain: 427 m 1401 ft.
Height loss: 427 m 1401 ft.
Route:12,23 Kilometer
Access to start point:Mit dem PW zum Klosterparkplatz in Beuron
Maps:gps - tracks.com ( 1 : 25.000 )

Einmal mehr im schönen, heimatlichen, Donautal unterwegs. Konrad und ich haben uns ja vor einiger Zeit auf die Fahnen geschrieben die fünf Wanderwege " DonauWellen " zu begehen. Heute stand nun die Nummer Drei an, das Eichfelsen - Panorama

Fast die komplette Strecke dieser Etappe war mir schon von anderen Wanderungen und Spaziergängen bekannt. Start einmal mehr also auf dem Klosterparkplatz Beuron ( 627m ). In nördlicher Richtung geht es zunächst über die schöne, alte Holzbrücke, dann durch den Wald hinauf zum Wanderheim Rauher Stein ( 792m ) bei der Ortschaft Irndorf ( 820m ). Hier lassen wir es uns nicht nehmen eine kurze Pause zu machen, und die Gerätschaften auf dem Kinderspielplatz auszuprobieren... Weiter geht es in östlicher Richtung am Felsengarten ( einer Art Pflanzen- und Kräutergarten von Irndorfer Schülern angelegt ) vorbei zum Aussichtspunkt Eichfelsen ( 786m ). Hier bietet sich uns ein wunderbarer Blick ins Donautal.

Nun hinab ins Tal, am Käpflestunnel verlassen wir den offiziellen Weg ein wenig, und wandern stattdessen in weitem Bogen an Oberhausen und der St. Mauruskapelle vorbei zur Brücke die wieder über die Donau führt. Nun geht es entlang der Donau zurück nach Beuron. Leider wird dabei die Burg Wildenstein ( 810m ) ausgespart - ein Abstecher von ein paar zusätzlichen Höhenmetern der sich meiner Meinung nach lohnen würde ! Die Maurushöhle ( auch Rote - Brunnen - Höhle ) ist zwar zugemauert, mit einer Lampe kann man aber die ersten paar Meter der archäologisch interessanten Höhle trotzdem erkunden.

Zurück in Beuron steuern wir zielstrebig das Cafe beim Kloster an. Leider sind die Donauwellen aus, so lassen wir uns alternativ Zwetschgen- und Käsekuchen schmecken und machen uns wenig später an die Heimfahrt.



Fazit :

Das " Eichfelsen - Panorama " hat uns deutlich besser gefallen als die letzte Etappe, die " Donauversinkung ". Eine schöne und kurzweilige DonauWelle !

Hike partners: maawaa


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 22163.kml DonauWellen ( III )

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»