COVID-19: Current situation

Fellhorn - Rendezvous nach drei Jahren


Published by Koasakrax , 19 August 2014, 20h43.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Chiemgauer Alpen
Date of the hike:15 August 2014
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: A   D 
Time: 5:30
Height gain: 1200 m 3936 ft.
Height loss: 1200 m 3936 ft.

Drei Jahre ist es her das ich zum letzten Mal auf dem Fellhorngipfel stand. Da die Wettervorhersage nichts Gutes vermeldete wollte wir - Luggi und ich - ein Tour in unmittelbarer Umgebung machen. Da bot sich das Fellhorn über den Gernsteig natürlich an.

Gesagt getan und schon ging es los beim Golfplatz in Erpfendorf wo mich ein GPS gesteuertes Caddy überraschte fuhr es doch seelenruhig, alleine aber zielstrebig zum nächsten Abschlagpunkt. 2 Minuten später kam der Golfer nach. ;-) Was es nicht alles gibt.

Aber weiter ging es gleich einmal steil bergauf neben den rauschenden Gebirgsbach in abwechslungsreichen Berggelänjde Richtung der zerfallenen Gernalm. Irgendwer hat mir einmal gesagt das der Tourismusverband diesen Steig nicht mehr wartet, deswegen zeigt er auch leichte Zerfallserscheinungen. Stellenweise arg zugewachsenen. Markierungen überwachsen und an manchen Stellen vor allem oberhalb der Gernalm im freien Steilwiesengelände hat der Regen gar arge Rillen herausgewaschen. Ich fände es schade wenn dieser Steig einmal vollkommen zuwachsen sollte. Nachdem man einen Zaun übersteigt neigt sich das Gelände und man erreich nach ca. 40 Minuten die Abzweigung Straubinger Haus und Fellhorngipfel. Ab hier war es mehr oder weniger ein FlipFlop Steig mit vielen Wanderern die von der deutschen Seite heraufkommen und den Fellhorngipfel zu bezwingen. Vorbei an einer Warntafel für Wächtenbildung im Winter erreicht man nach 15 Minuten den Gipfel mit seiner grandiosen Aussicht.

Uns interessierte aber mehr der Abstieg über Hochgrieß und Haslerschlucht ins Lasstal. Da wir das nächste mal über diesen Steig den Gipfel erreichen wollen.

Kurz war die Rast am Gipfel und wir machten uns auf den Weg zum Straubinger Haus wo wir auch gleich mit einen Schnapserl begrüßt wurden. Nach einer kräftigen Mahlzeit machten wir uns wieder auf dem Weg ins Tal.

Hike partners: Koasakrax


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T2 PD
28 May 15
Fellhorn bike&hike Tour · Koasakrax
T2
13 Sep 11
Fellhorn über den Gernsteig · Koasakrax
WT3
17 Mar 17
Fellhorn · 619er
T2 WT2

Comments (3)


Post a comment

Chiemgauer says: Hochgrieß und Haslerschlucht
Sent 20 August 2014, 20h52
Servus Andy,
wollte ich im Frühjahr machen, aber hat mir gleich zu Beginn ein Einheimischer abgerate (laut seiner Info schon öfters gegangen, aber bei seinem letzten Versuch musste er umdrehen), da "kein" Durchkommen mehr durch die Latschen.
Bin halt dann so wie ihr rauf und über Steinplattenteerstraße wieder runter.
Gruß, Hans

Koasakrax says: RE:Hochgrieß und Haslerschlucht
Sent 20 August 2014, 23h36
ja dann werden wir die Mini Motorsäge mitnehmen müssen ;--))
Danke dir für die Information.

Andy

Chiemgauer says: RE:Hochgrieß und Haslerschlucht
Sent 21 August 2014, 21h36
Bitte berichten ob meine Info stimmt (soll ja so Kandidaten geben, die einen von "Ihrem" Berg weg haben möchten), bzw. du könntest auch Bescheid geben und dann würde ich mich anschließen ;-)
Habe länger überlegt, ob ich es im Abstieg machen soll, aber war eher ein gebrauchter Tag und da hatte ich dann keine Lust auf Latschenkampf oder umkehren.
Hans


Post a comment»