Fellhorn (1765 m) Südgrat - wilde Route auf den Grenzberg


Published by Nic , 11 June 2023, 19h17. Text and phots by the participants

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Chiemgauer Alpen
Date of the hike:21 May 2023
Hiking grading: T5- - Challenging High-level Alpine hike
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 6:30
Height gain: 1100 m 3608 ft.
Height loss: 1100 m 3608 ft.
Access to start point:Laßtal. Parkmöglichkeit oberhalb des letzten Hauses von Mühltal.
Access to end point:Parkplatz an der Griesbachklamm
Accommodation:Straubinger Haus
Maps:AV-Karte BY18 Chiemgauer Alpen Mitte.

Das Fellhorn in den Chiemgauer Alpen ist als hervorragender Aussichtsberg bekannt und bietet dem Wanderer ein umfassendes Panorama. Insbesondere aber der Blick in die nahen Loferer Steinberge ist wunderschön. Der Berg kann auf verschiedenen Routen von allen Seiten begangen werden, wobei der weite  Anstieg von Waidring zu den beliebtesten zählt. Eine selten begangene Route führt über den Südgrat zum Gipfel.

Schon lange wollte ich mir den *hier vorgestellten Anstieg von windi aufs Fellhorn anschauen. Heute hat es sich endlich mal ergeben. Gemeinsam mit Moritz und Hannes ging es über stille Pfade und durch teils wilde und ursprüngliche Landschaft von Süden aufs Fellhorn.

Da der Anstieg von windi bereits ausführlich beschrieben wurde, benüge ich mich mit ein paar wenigen zusätzlichen und aktuellen Informationen.

1. Die Kletterstellen (Kamin und Wandl unterm Gipfel) sind derzeit mit Kletterseilen versichert. Die Seile machten aktuell einen vertrauenswerweckenden Eindruck.

2. Die Route scheint wenig bis kaum begangen, sodass kein durchgängiger Weg zu erkennen ist. Der Anstieg setzt daher vor allem im Bereich eines Grabens und unterhalb des Hochgrieß ein wenig Routengespür voraus.

3. Aufgrund der Steilheit des Geländes unterhalb des Kamins und der Anforderungen (trotz Versicherrungen) der Kletterpassagen bewerten wir die Route mit T5.

4. Unser Abstieg erfolgte über einen steilen und teils etwas exponierten Steig durch die Südflanke, der schließlich am Golfplatz mündet. Auch dieser Steig scheint nicht sehr häufig begangen zu sein.

5. Zwei Autos machen Sinn, da sich Start- und Endpunkt der Tour unterscheiden.

Schwierigkeiten:

Fellhorn über Südgrat T5- II (teils weglos, brüchig)
Abstieg über Südflanke T3

Fazit:

Stiller und stellenweise rustikaler Anstieg. Etwas für Liebhaber der Chiemgauer Alpen, die es zudem gerne etwas rauer mögen. Ein Faible für Touren dieser Art sollte vorhanden sein. Helm nicht vergessen!




Hike partners: Nic, frehel, hannes80


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T2 PD
28 May 15
Fellhorn bike&hike Tour · Koasakrax
T2
13 Sep 11
Fellhorn über den Gernsteig · Koasakrax
T2
WT3
17 Mar 17
Fellhorn · 619er
T2 WT2
T2
11 Jun 20
Fellhorn (1765 m) · Ole
WT2
11 Feb 13
Lange Runde aufs Fellhorn · maxl
WT1

Post a comment»