COVID-19: Current situation

Trampelpfade am Üetliberg (3): Rossweidliegg - Rossweidli - Fernsehturm (Rossweidlipfad Nord)


Published by Uto869 Pro , 19 July 2014, 22h11.

Region: World » Switzerland » Zürich
Date of the hike:17 July 2014
Hiking grading: T3+ - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: Albiskette - Höhronen   CH-ZH 
Time: 0:45
Height gain: 300 m 984 ft.
Route:Zürich: Zielweg - Gratweg
Access to start point:ÖV: Bus 73 (Zielweg); Auto: Friesenbergstrasse - Zielweg (PP)
Access to end point:ÖV: S 10 (Üetliberg)
Maps:LK 1:25'000, Blatt 1091 (Zürich)

  

Wer dem Sandsteinwändchen, das sich auf dem "klassischen" Rossweidlipfad (Rossweidlipfad Süd) - siehe meinen Bericht "Trampelpfade am Üetliberg (1)" vom 17. Juli 2014 - befindet, ausweichen will, hat zwei Möglichkeiten, die ich nachfolgend skizziere. Der Rossweidlipfad Nord lohnt sich, die weiter unten beschriebene Variante weniger.

 Rossweidlipfad Nord (T3+)

Von der Bushaltestelle Zielweg geht’s links (in der Aufstiegsrichtung) am Brunnen und am Schiessstand vorbei. Das ungeteerte Fahrsträsschen führt dem Bach entlang zum grossen, weithin sichtbaren Wasserreservoir und zum Vita-Parcours hoch. Unmittelbar rechts neben dem Barren und der Fahrverbotstafel beginnen die Stufen des Linderweges und des Rossweidlipfades. Man bleibt aber nur gut 2 Minuten auf diesem Pfad - und zwar bis man den Kamm der Geländerippe erreicht hat. Dann biegt man nach rechts ab und folgt dem Kamm. Nach einigem Auf und gelegentlichem Ab erreicht man via die Rossweidliegg das Rossweidli, eine grosse, langgestreckte, sumpfige Waldwiese. Gleich an dem Punkt, an dem man auf die Wiese stösst, nimmt man bei der Weggabelung den linken Ast, findet sich sogleich wieder im Wald, überquert einen kleinen Bach, holt sich das erste Mal so richtig dreckige Schuhe und erreicht im Nu den „Trampelpfad Ost“, einen interessanten, die ganze Ostflanke durchziehenden Pfad, den ich separat beschreibe. Hier weicht man vom "klassischen" Rossweidlipfad, der nach links geht, ab, folgt dem "Trampelpfad Ost" rund 10 Schritte nach rechts (zur Wiese hin), biegt scharf nach links ab, folgt dem Kamm der Geländerippe steil - und etwas ausgesetzt - in die Höhe: bis der Pfad in einen Querpfad mündet. Diesem Pfad folgt man nach links, kommt zu einem massiven Betonklotz und einer Feuerstelle, steigt rechts nochmals ein paar Schritte in die Höhe und steht beim Fernsehturm. - Wer die Variante des Rossweidlipfads in der Gegenrichtung begehen will, findet den Einstieg dort, wo der Gratweg den Picknickplatz verlässt: Unmittelbar beim Zaun um den TV-Turm zweigt ein kleiner Pfad nach rechts ab, steigt drei, vier Schritte an, geht zu einem Abfallkorb, einer Bank und zu zwei Grenzsteinen (der zweite steht schon arg schief) - voilà, der Einstieg.

Variante (T3)

Wer dem Sandsteinwändchen (T4) ausweichen, aber trotzdem weitgehend den "klassischen" Rossweidlipfad (siehe oben) begehen will, geht bis zur Rossweidliwiese und zum "Trampelpfad Ost", weicht hier aber vom "klassischen" Rossweidlipfad ab, folgt dem "Trampelpfad Ost" 10 Schritte nach rechts (zur Wiese hin), biegt scharf nach links ab, steigt auf dem Kamm der Geländerippe ein Stück weit nach oben: bis ein sumpfiger Pfad nach links abzweigt. Diesem folgt man bis ganz kurz vor der Claridahütte. Dann geht es rechts weiter auf dem "klassischen" Rossweidlipfad (Rossweidlipfad Süd). biegt scharf nach links abbie


Hike partners: Uto869


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»