Mederger Flue 2706m


Published by Bergmuzz , 25 December 2013, 22h27.

Region: World » Switzerland » Grisons » Davos
Date of the hike:27 January 2013
Ski grading: PD
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Time: 5:00
Height gain: 710 m 2329 ft.
Height loss: 1240 m 4067 ft.
Route:Strela - Latschüelfurgga - Chörbsch Horn - Mederger Flue - Stafelalp - Frauenkirch
Maps:248S Prättigau 1:50000 Blaue Skitourenkarte von Swisstopo

Ein Klassiker oberhalb Frauenkirch

Für Heute war von Westen her schlechtes Wetter angesagt aber im Osten sollte es noch bis in den Nachmittag hinein schön sein. Da ja endlich auch das WEF vorbei war ging es also ab nach Davos. Ziel war heute endlich die Mederger Flue mit einem kurzen Abstecher zum Chörbsch Horn zu besteigen. Bei unserer Ankunft zeigte sich das Wetter dann auch von seiner Besten Seite. Blauer Himmel und Sonne. Die Fahrt hinauf in das entschleunigte Gebiet Schatzalp/Strela war dann auch richtig zum Geniessen bei diesem Sonnenschein. Oben angekommen fuhren wir ein kurzes Stück ab und montierten dann die Felle. Frisch befellt und von der Sonne aufgeheizt ging es dann los Richtung Chörbsch Horn. Die Wegfindung war bei so einem Skitouren Klassiker einfach. Denn es war eine sehr gute und schöne Spur vorhanden bis auf den Gipfel. Nach zwei Stunden standen wir dann schon auf dem Gipfel. Leider waren schon einige Schleierwolken aufgezogen die die Sonne trübten. Deshalb nur kurz etwas trinken und abfahren bis Pt.2461.

Nun wieder mit den Fellen hinauf auf die Mederger Flue. Ein tolle Berggestalt die wir einfach besteigen müssen. Der Aufstieg war dann nach zwei kleinen Schlüsselstellen auch bald einmal geschafft und wir standen alleine auf dem Gipfel. Hinter uns folgte aber bereits eine dreiergruppe die etwa 15min nach uns auch den Gipfel erreichte. Leider war mittlerweile nicht mehr viel von der Sonne zu sehen. Die Sicht wurde immer schlechter und der mühsame Wind begann wieder aufzufrischen. Deshalb machten wir uns nach etwas Unterhalten mit der anderen Gruppe an die Abfahrt. Noch kurz das Splitboard umbauen einen Wipfelschuss machen und los ging es. Eigentlich wären die Hänge vom feinsten gewesen hätte man nur etwas gesehen. Ziemlich düster war das weiss in weiss vom Himmel und dem Schnee. Auch mit Skibrille war es nicht viel besser. Egal der erste Teil der Abfahrt war super. Dann kam leider ein längeres Stück laufen infolge zu wenig Gefälle. Der Rest war dann wieder schönes surfen mit einem spannenden Schluss durch den Wald bis hinunter nach Frauenkirch.
 
Fazit: Eine super Skitour auf zwei tolle Gipfel mit langer Abfahrt und viel Sonne am Morgen.

Bergmuzzä Tourenbericht:
http://www.bergmuzzae.ch/wp4/?p=8944

Hike partners: Bergmuzz, Robi


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»