COVID-19: Current situation

Hochstuckli 1566m


Published by Bergmuzz Pro , 24 November 2013, 21h36.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike:24 November 2013
Snowshoe grading: WT2 - Snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: Mythengruppe   CH-SZ   Alptaler Berge 
Time: 4:00
Height gain: 500 m 1640 ft.
Height loss: 600 m 1968 ft.
Route:Mostelberg - Spilmettlen - Hochstuckli - Haggenegg - Brunni
Maps:236S Lachen 1:50000 Blaue Skitourenkarte von Swisstopo

Auch wenn das Wetter heute alles andere als gut war für eine Schneeschuhtour machten wir uns doch auf den Weg nach Sattel. Denn ich musste mich einfach wieder einmal im Gelände austoben. Für Gebi galt es heute hingegen die neuen Kleider im Schnee zu testen.
 
Nach der Gondelbahnfahrt nach Mostelberg für attraktive CHF 8.00 (mit GA) montierten wir unsere Schneeschuhe und machten uns auf den Weg. Zuerst hinunter und dann auf der anderen Seite wieder hinauf nach Herrenboden. Dort bogen wir Links ab und stiegen im Verlauf des Sommerwegs über Hals hinauf nach Spilmettlen. Stellenweise war kaum mehr auszumachen wo wir uns genau befanden. Haufenweise Neuschnee und dichter Nebel machte die Orientierung schwierig. Ab der Alp Spilmettlen wurde dann zwar die Sicht besser dies aber auch nur dank einem bissigen starken Wind und Schneetreiben. Gut eingepackt überquerten wir dann den Kam von Spilmettlen über die Bannegg hinauf unter das Hochstuckli. Auf der Bannegg konnten wir dann noch sehr schön die Schneeverfrachtungen beobachten. Was für meine Tourenbegleitung etwas Neues und Spannendes war. Nach einigen weiteren kehren im Wald und der Gipfelflanke war der Gipfel des Hochstuckli dann erreicht. Interessanterweise war es bei unserer Ankunft völlig windstill. Wir machten eine kurze Verpflegungspause und genossen die grandiose Sicht auf Mythen, Rigi und Schwyz. ;-)
 
Der Abstieg vom Hochstuckli zur Haggenegg war dann bei diesen Sichtverhältnissen noch eine kleine Herausforderung. Kaum mehr Sicht als 300m und immer wieder Schneetreiben machten es nicht wirklich einfach die Route zur Haggenegg zu finden. Auch hier lag Haufenweise Neuschnee und fast alles versank unter dem schönen Weiss. Wir schafften es dann aber dank der netten Hilfe eines Älplers doch noch auf den Richtigen Weg und erreichten rasch die Haggenegg. Von dieser ging es zuerst auf  der Strasse und danach auf der Skipiste bis hinunter nach Lümpenen und dort weiter auf der geräumten Strasse hinunter bis zum Restaurant Brunni wo wir uns dann ausgiebig eine Verpflegung und einen warmen Kaffee genehmigten.
 
Fazit: Keine Sicht, viel Neuschnee und stellenweise auch noch ziemlich viel Wind. Heute war wie jedes Jahr unsere Grau in Grau Schneeschuhtour an der Reihe. Da diese nun erfolgreich durchgeführt wurde kommen nun hoffentlich nur noch sonnige Skitouren diesen Winter.

Bergmuzzä Tourenbericht:
http://www.bergmuzzae.ch/wp4/?p=17287

Hike partners: Bergmuzz, Gebi


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»