Wegen COVID-19 keine Wanderungen, bleib bitte zu Hause!
A causa del Corona Virus nessuna escursione, resta per favore a casa!
A cause du COVID-19 pas de rando, reste s'il te plait à la maison!

https://bag-coronavirus.ch/

Naturpark "Obere Donau" - Bandfelsen (805 m)


Published by alpstein Pro , 25 June 2013, 06h38.

Region: World » Germany » Südwestliche Mittelgebirge » Sonstige Höhenzüge und Talgebiete
Date of the hike:23 June 2013
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Height gain: 390 m 1279 ft.
Height loss: 390 m 1279 ft.
Route:8 km
Access to start point:Radolfzell - Steisslingen - Eigeltingen - Heudorf - Worndorf - Buchheim - Beuron - ÖV-Haltestelle Maurus im Donautal (wenige PP)
Accommodation:JHB Burg Wildenstein
Maps:Donau-Heuberg 1:25.000

Ein Sonntag im Sommer 2013. Wie nicht anders zu erwarten, sieht man in den Webcams der Nordalpen am Morgen wieder mal nur düstere Bilder.  Etwas Bewegungstherapie wäre aber dennoch kein Fehler und da fällt mir der „Joker“ Naturpark „Obere Donau“, der doch auch Hauch von Bergwandern zu vermitteln in der Lage ist. In jüngster Zeit habe ich ihn schon 2x alleine erkundet. Esther wollte nun auch mal mit.  Niederschläge sollte es bis zum Abend auch nicht geben und so sind die sieben Sachen schnell parat gemacht und wir begeben uns auf den kurzen Weg dorthin.

Das Donautal besticht momentan durch ein üppiges Grün, aus dem die zahlreiche Kalkfelsen herausragen, die teilweise auch für Kletterer zugänglich sind. Es sind Überbleibsel von Kalkriffen des Jurameers, das vor über 140 Mio Jahren existiert hat und vom Fluss aus der Umgebung herausgearbeitet worden sind. Die heute träge dahinfließende Donau hat mit dem mächtigen Fluss von anno dazumal aber nichts mehr gemein.

Der Weg zum Bandfelsen führt meist über meist über schmale Pfade, mal in dichter Vegetation durch den Leibertinger Tobel, mal über den Waldrücken mit den Kiefernbeständen oder beim Abstieg zum Schluss von der Burg Wildenstein in Serpentinen vom Sporn herunter. Fast auf Schritt und Tritt wird man auch von zahlreichen botanischen Schönheiten begleitet. Auf der Wanderung bewegt man sich in einigem Auf und Ab zwischen 610 m und 820 m.  Stöcke sind wegen der Wurzeln und Steine durchaus nützlich, auch wenn es heute trocken war.

Mit 350 Hm, einem  schönen Ausblick vom Bandfelsen (805 m), an der Abbruchkante mit einer beachtlich hohen Wand,  und dem Besuch der Burg Wildenstein  (810 m), wo es in der Burgschenke auch was zu Trinken gab, hat die kleine Wanderung ihren Zweck erfüllt. Bewegungstherapie ist einfach besser, als nur zu Hause zu hocken. Erst recht, wenn es in so einer schönen Umgebung ist. Dem aufmerksamen Auge ist beim Abstieg nicht entgangen, dass auch noch andere Pfade aus dem Tobel in die Höhe führen. Die Erkundung des Gebietes dauert an.

Route: ÖV-Haltestelle Maurus (640 m) - Donausteg (610 m) - Felsengalerie - Abzweig am WW Oberer Tobel - Leibertinger Tobel - Bandfelsen - Leibertinger Tobel - Burg Wildenstein - Oberer Tobel - Felsengalerie - Donausteg - OV-Haltestell Maurus

Der Routeneintrag in der Karte erfolgte manuell.

Hike partners: alpstein, Esther58


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 16443.kml

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»