Wegen COVID-19 keine Wanderungen, bleib bitte zu Hause!
A causa del Corona Virus nessuna escursione, resta per favore a casa!
A cause du COVID-19 pas de rando, reste s'il te plait à la maison!

https://bag-coronavirus.ch/

Vor einiger Zeit. Ein schöner Herbstpaziergang von Titterten nach Bubendorf


Published by silberhorn Pro , 8 November 2017, 17h57.

Region: World » Switzerland » Basel Land
Date of the hike:22 August 2005
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BL   D 
Route:Titterten - Burg Wildenstein - Bubendorf
Access to start point:Vom Liestal Bahnhof Bus Nr. 71 nach Titterten
Access to end point: Vom Bahnhof Liestal mit Bus Nr. 71 oder 72 nach Bubendorf Zentrum

Da der Spaziergang zwölf Jahre her ist, ich ohne Karte unterwegs war, fällt die Weg-Beschreibung aus. Erinnern mag ich mich noch, dass ich vor einem vermeintlichen  Waldeingang  an einer Gabelung stand. Kein Wegweiser. Rechts oder links? Die Entscheidung fiel nach rechts. Dieser Weg führte mich oberhalb eines Dorfes. Zum Glück arbeitete ein Bauer in der Nähe den ich nach dem Namen des Dorfes fragen konnte. Niederdorf. Also hatte mich der Falsche Weg zu sich hingezogen. Kehrte zur anderen Seite des Waldes der keiner war sondern aus wenigen Bäumen bestand um. Da stand der Wegweiser.

Immer weiter zur Burg Wildenstein. Ausserhalb der Mauern ein wunderschöner alter Eichenhain, den ich dieses mal beiseite liess. Weiter hinunter nach Bubendorf und mit dem Bus nach Liestal.

Auf der Regio Karte der Wanderwege Beide Basel ist die Route 94 "Reigoldswil - Titterten - Burg Wildenstein - Murenberg - Bubendorf" von SchweizMobil eingetragen. Wer sie nicht begehen möchte, nimmt den Wanderweg über das hübsche Dorf Arboldswil. Möglicherweise mein damalige Wahl. SchweizMobil noch inexistent.
Der Spaziergang kann nach Belieben zu kurzer oder langer Wanderung ausgebaut werden.
 
Abstecher.
Von Reigoldswil zum Flüegrabetal. Abstecher zur Burgruine Rifenstein. Danach durch das Tälchen mit interessanten Gesteinsausbuchtungen über die mehr der weniger Wasser herunter läuft und sich mit dem Bächlein neben des Pfades vereint.
Eine alte Reigoldswilerin meinte einst währen eines Ritterfestes im Aufstieg zur Ruine die Einbuchtungen seien besonders schön im Winter, wenn das Wasser gefroren seit. 

Das erste Mal stand ich vor der Restaurierung oben auf den Überresten der  Ruine. Besass noch keine Kamera. Da wurde sie noch nicht vom BL-Tourismus vermarktet. Gab's noch keinen Weiher, Märchenweg ... und nur ein schmaler Pfad führte hinauf.

Fotos: Am Ende jener des Spaziergangs habe ich Fotos der Burg Rifenstein, aufgenommen während des erwähnten Ritterfestes, hinzu gefügt.

Die Bus Angaben sind nach gegenwärtigen Fahrplan angegeben.


Nachtrag.
Dank Makubus Kommentar hier, war ich bis zur Burg Wildenstein  vielleicht immer auf dem offiziellen Wanderweg (heute Etappe der Route 94) unterwegs. Ausser oberhalb Niederdorf.Denke es war das einzige mal, dass  ich beim Arxhof vorbei lief.



Hike partners: silberhorn


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»