Stoss - mixed climbing arts


Published by Sherpa , 9 June 2013, 10h45.

Region: World » Switzerland » St.Gallen
Date of the hike: 8 June 2013
Climbing grading: 5c (French Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SG   Alpstein 
Height gain: 530 m 1738 ft.
Height loss: 530 m 1738 ft.
Access to start point:Unterwasser - Alp Laui

Klettern im Soss
King Louis und Familienroute

Endlich ist er da. Der schöne Samstag. Nach den wasserreichen Tagen, ist das Balsam für unsere Kletterausrüstung. So packten wir am Freitagabend unsere Rucksäcke und bereiteten alles vor für unseren Klettertag am Samstag.

Geplant war wie immer im Frühsommer, eine Tour zum Klettergarten Stoss. Als Route sollte es diesmal die King Louis sein.

Wir starteten früh am Morgen und  fuhren nach Unterwasser. Von hier hoch zur Alp Laui. Bei Chüeboden gerieten wir dann in einen Alpaufzug. So stellten wir uns bis zur Alp Laui hinten an. Bei der Laui stellten wir das Auto ab.

Ab der Alp Laui begleiteten wir den Alpaufzug hoch zur Alp Troosen. Schön war, mit den Tieren und den Sennen im Rhythmus der Kuhglocken auf zusteigen.
Von der Alp Laui ging's dann weiter, teilweise noch über kleine Schneefelder im Wald zum Einstieg der Kletterroute.

Zwei Seillängen führten uns hoch zum ersten Plateau. Hier wählten wir ganz links die King Louis. Die erste Seillänge ist teilweise ziemlich ausgesetzt und mit nur 3 Borhaken etwas spärlich abgesichert. Zum Glück gibt's noch Sanduhren, welche verwendet werden können. Zudem taten die Friends auch ihre Dienste.

Beim ersten Stand wollte ich den weiteren Routenverlauf auf dem ausgedruckten Topo nachlesen. Doch ein Windstoss wehte das Papier fort. Deshalb war der weitere Routenverlauf nicht ganz klar. Weil uns einige Meter weiter oben ein Borhaken zublinzelte, stiegen wir zu diesem hoch. Aufgrund der wenigen Griffe bemerkten wir, dass wir plötzlich in der Familienroute gelandet waren. So stiegen wir diese weiter hoch. Am Standplatz der Familienroute sahen wir, dass die King Louis Route weiter westlich hoch gegangen wäre.

Am Standplatz haben wir schon länger ein Logbuch deponiert. Dieses war schon voll mit Einträgen. Zeit ein neues zu platzieren. So wechselten wir das Logbuch und seilten wieder zum Plateau ab. An der oberen Abseilstelle (Baum) hat es jetzt eine solide Kette mit Abseilring.
Die 50 Meter Halbseile reichen gerade bis hinunter.

Nach der Familienroute kletterten wir noch eine Seillänge in der Via Gandor, bevor wir uns wieder an den Abstieg zur Alp Laui machten.
Unten  sind wir immer froh auf den Kiosk beim Parkplatz. Denn die Getränkeflaschen waren schon einige Zeit leer.

Fazit.
Bei der King Louis Route immer links halten. Nach dem ersten Stand nicht in Versuchung kommen den naheliegenden Kletterhaken zu folgen.
 


Hike partners: Sherpa


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T4+ 5a
VI
21 Nov 21
Stoss - Familienroute · MarcelL
T2 5c
10 May 15
Klettergarten Stoss · Sherpa
4+
25 May 14
Vorsommerklettern im Stoss · Sherpa
T5 V
30 Oct 05
"Rock Watch" am Stoss, Alpstein · Alpin_Rise

Post a comment»