Wegen COVID-19 keine Wanderungen, bleib bitte zu Hause!
A causa del Corona Virus nessuna escursione, resta per favore a casa!
A cause du COVID-19 pas de rando, reste s'il te plait à la maison!

https://bag-coronavirus.ch/

Gipfel sammeln auf der Elsigenalp


Published by alpinbachi , 13 October 2012, 17h00.

Region: World » Switzerland » Bern » Frutigland
Date of the hike:11 October 2012
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE 
Time: 5:30
Height gain: 900 m 2952 ft.
Height loss: 900 m 2952 ft.
Access to start point:Mit ÖV oder Auto nach Elsigbach. (Zufahrt auch von Frutigen möglich jedoch steile und schmale Strasse. Normalweg, Abzweigung von der Frutigen- Adelboden Strasse). Parkplatz gratis, Bahn 15.-/ 18.- retour.
Maps:1: 25 000 Adelboden 1247

Beschrieb der Tour: Seit 1995 mache ich regelmässig Touren im heutigen Stil. Die Jahre zuvor war ich auch viel in den Bergen unterwegs, aber primär mit dem Ziel unbekannte Wasserfälle zu suchen und zu fotografieren. Daher der „alte“ Spitzname: Wasserfallolog… Die „First“ auf der Elsigenalp war eines meiner ersten Gipfelziele überhaupt. Höchste Zeit diesem Berg wieder einmal ein Besuch abzustatten. Rund um die Elsigenalp hat es eine Reihe Gipfel die man alle „mitnehmen“ kann auf dem Weg zur First. Das Projekt war für Sommer 2012 vorgesehen. Nur hat es nie geklappt, primär Wetter und Freitag-technisch. Aendu hat  hier die perfekte Vorlage geliefert. Ein mini Hoch am Donnerstag ermöglichte diese Gipfeltour doch noch schneefrei zu machen. Allerdings hatte es tagelang zuvor geregnet und ich verzichtete somit auf das Elsighorn. Dessen wegloser Abstieg und Wiederaufstieg zum Chilchhorn konnten nur mit nassen Hosen und Schuhen enden… Zudem war ich mir nicht sicher, ob der Grat vom Chilchhorn zum Golitschenpass bei diesen Verhältnissen nicht zu heikel war.
Also stieg ich zum Golitschenpass auf. Der Weiterweg zum Chilchhorn war zwar noch feucht und etwas bröselig, aber mit der nötigen Vorsicht machbar. Somit hatte ich das Vergnügen den Grat, die Schlüsselstelle der Tour gleich in beide Richtungen zu begehen…
Der weitere Verlauf der Tour war dann wie geplant: Stand, First, Hohwang, Elsigenalp.
 
Eine absolut lohnende Tour in einer sehr schönen Umgebung. Elsigenalp und Elsigenseelein sind auch absolut Kleinkind Wandertauglich. Weiter oben fallen die überdurchschnittlich vielen farbig leuchtenden Flechten auf den Steinen auf. Rund um die First ist es dann wild und steinig mit einem sensationellen Panorama. Wer Action will, der surft durch die steilen Geröllhänge der Hohwang talwärts (Der Schuhmacher freut es…). Alles in allem eine weitere *** Premium Tour die in Länge und Schwierigkeit flexibel gestaltet werden kann (Siehe Varianten).

Schwierigkeit: Weitgehend T2 Bergwege. Aufstieg First ab ca. 2300m T3, Gipfel T3+, Aufstieg Hohwang T3, Abstieg durch steiles Geröll T3+, Golitschenpass – Chilchhorn T4.
Schlüsselstelle: Der Grat vom Golitschenpass zum Chilchhorn ist ausgesetzt und zT felsig. Ich bin alles dem Grat gefolgt mit ein paar kleinen Kraxeleinlagen. Den Felsen kann zT auch westlich im steilen Gras ausgewichen werden, was aber bei der vorhanden nässe „ungäbig“ war…
Die letzten Meter zur First sind mit Drahtseil gesichert und führen über recht steile Felsen.
Bei dem Abstieg durch das steile Geröll der Hohwang muss man auch etwas „Acht geben“, vor allem wenn man runter surft…
Routen Beschrieb: Die Bergwege sind gut markiert und angeschrieben. Einzig Golitschenpass – Chilchhorn ist weglos, aber nicht zu verfehlen. Der Aufstieg Hohwang ist auch weglos aber blaue Pfeile leiten auf den Gipfel, selbst im Abstieg entdeckte ich blaue Punkte…
Ab Elsigenalp zuerst auf betoniertem Strässchen bis zu „Obere Elsige“. Via Pt 2045 auf Bergweg zum Golitschenpass. Kurzer Abstecher auf das 14 Meter höhere Golitschehörnli. Nun dem Grat hin und zurück folgen zum Chilchhorn. Es sieht schlimmer aus als es ist, dennoch ist hier etwas Vorsicht angebracht, fallen doch auf der Kandertaler Seite die Felsen senkrecht ab. Wieder retour, wird zuerst der Stand gequert und dann erstiegen. Der Pfad auf die First führt zuerst durch grasiges Gelände und endet steinig und felsig. Die letzten Meter sind durch ein Drahtseil gesichert, ansonsten wäre dies wohl die Schlüsselstelle der Tour. Beim Abstieg 50 Höhenmeter unterhalb der First den blauen Pfeilen folgen bis auf die Hohwang. Wo es am „gäbigsten“ erscheint in der Falllinie durch steiles Geröll surfen, später über steiles Gras bis zum Aufstiegsweg der First. Man kann gleich nochmals hundert Höhenmeter weiter absteigen und landet so im Bergweg der via Pt 2054 und Elsigenseelein zurück zur Elsigenalp führt. 
Dauer:
Elsigenalp – Golitschenpass: 1Std15
Abstecher Chilchhorn: 1Std
Golitschenpass – Stand- First: 1Std 30
First – Hohwang – Bergweg 2200m: 1Std
Bergweg 2200m – Elsigenalp: 45Min
Total: 5.5Std
Höhendifferenz: Mit allen auf und ab 900 Meter
Varianten:
Einfache Tour: Elsigenalp – Golitschenpass – Stand – First – Pt 2054 – Elsigenalp.
Weitgehend T2, nur die letzten Meter zur First T3+
Grosse Tour: Elsigenalp – Elsighorn – Chilchhorn - Golitschenpass – Stand – First – Hohwang - Pt 2054 – Elsigenalp.
Schwierigkeit gemäss diesem Tourenbeschrieb, einfach etwas mehr Höhenmeter und weiter. Elsighorn Aufstieg T2. Elsighorn – Chilchhorn – Golitschenpass T4.
Verhältnisse: Ein mini Hoch (-: Freundlich, leicht bewölkt, ab und zu Sonne. Ansonsten ab 16:00 wieder zu und tropf, tropf, tropf… Boden noch sehr nass.
Foto: Sony NEX5n 18-55 (27-82mm), Photoshop CS 5
Hinweis: Im Text habe ich mich an deutsche Namen gehalten, Golitschenpass, Elsigenalp, Hohwang… auf der Karte sind zT Dialekt Namen, Howang, Chilchhore, etc…
Links: www.alpinbachi.ch
 

Hike partners: alpinbachi


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (7)


Post a comment

Aendu says: Schöne Tour!
Sent 13 October 2012, 20h10
Tschou Bachi

Gratuliere Dir zu dieser schönen Überschreitung - hat es doch noch geklappt!!

Gruss, Aendu

alpinbachi says: RE:Schöne Tour!
Sent 15 October 2012, 16h02
Danke (-: Wirklich immer wieder schön auf der Elsigenalp, egal ob einfach oder anspruchsvolle Tour.
Am DO 18-10 ev. RalligStöcke mit Mark!? LG Bachi

Aendu says: RE:Schöne Tour!
Sent 16 October 2012, 07h57
Tschou Bachi

Ja, ist gut. Vor allem der untere Teil interessiert mich. Bin dabei!

Gruss, Aendu

alpinbachi says: RE:Schöne Tour!
Sent 16 October 2012, 09h23
Cool (-: Details siehe PN! LG Bachi

Felix Pro says:
Sent 24 October 2012, 21h51
super, da habe ich beinahe darauf gewartet!
Vielen Dank Markus, für einen weiteren exakten und tollen Bericht!

lg Felix

alpinbachi says: RE:
Sent 31 October 2012, 08h25
Herzlichen dank Felix (-:
Falls Du/ Ihr das noch nicht gemacht habt, setzt es auf die Liste, am besten inkl. Elsigenhorn

LG bachi

Felix Pro says: RE:
Sent 31 October 2012, 15h19
mach ich - selbstverständlich!
Besten Dank und liebe Grüsse
Felix


Post a comment»