Vorderer Drachenkopf (2303m)


Published by Sebi4190 , 20 September 2012, 00h06.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Wetterstein-Gebirge und Mieminger Kette
Date of the hike:17 September 2012
Hiking grading: T3+ - Difficult Mountain hike
Climbing grading: I (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 6:00
Height gain: 1200 m 3936 ft.
Height loss: 1200 m 3936 ft.

In den Bergen ist gutes Wetter angekündigt, also entschließen wir uns spontan, heute eine Tour zu starten. Schnell fällt die Wahl auf den Vorderen Drachenkopf, einer wunderbaren Aussichtskanzel im Amphitheater der Mieminger Berge oberhalb des Seebensees. 
Um 10 Uhr starten wir am Parkplatz der Ehrwalder Almbahnen und steigen in einer Stunde über den Hohen Gang Steig auf zum Seebensee. Hier legen wir erst mal eine Photopause ein, da die Kulisse  einfach sensationell ist.
Nach halbstündigem Rumgeknipse gehts dann weiter zur Coburger Hütte, wo wir abermals eine kurze Photopause einlegen. Diesmal dreht sich alles um den Drachensee.
Der Weiterweg zum Vorderen Drachenkopf führt zunächst ein kurzes Stück in Richtung Biberwierer Scharte, dann geht es links über Wiesen, später über Schutt hinauf zum Grat. Von hier aus ist der Gipfel in etwa 10 min in leichtem Ier Gelände zu erreichen.
Die Aussicht ist überragend, im Norden das Zugspitzmassiv, links daneben die *Ehrwalder Sonnenspitze, welche sich von hier aus als formschöne Pyramide präsentiert, unten die beiden Seen, einfach atemberaubend.
Wir verweilen etwa eine halbe Stunde am Gipfel, auf dem wir übrigens, wie auf dem kompletten Weg von der Hütte aus, keiner Menschenseele begegnet sind, was am Vorderen Drachenkopf doch eher selten der Fall sein sollte.
Wieder bei der Hütte gibts erst mal Schnitzel und Schweinebraten. Die Küche in der Coburger Hütte kann ich nach dieser Mahlzeit, jedem der dort mal vorbei kommen sollte nur wärmstens ans Herz legen, das Essen ist einfach sensationell. 
Danach steigen wir über den Aufstiegsweg wieder ab.
Wunderschöne Tour auf eine Aussichtskanzel der Extraklasse. Vor allem jetzt im Herbst sehr zu empfehlen. Einziges Manko ist, dass die etwas höheren Berge wie unter anderem der Grünstein, die Sicht auf Ötztal, Stubaital usw verwehren. Allein der Anblick der Ehrwalder Sonnenspitze entschädigt allerdings für alles.

Hike partners: Sebi4190


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

20 Aug 10
Ehrwalder Bergtour 2010 · Guido45
T6- II
T4 I
9 Aug 15
Vorderer Drachenkopf (2303m) · Sebi4190
T4 I
8 Jun 14
Vorderer Drachenkopf · Hade
T3+
23 Aug 17
Klettersteigtrippel Tajakante · Nukular

Comments (3)


Post a comment

maxl says:
Sent 20 September 2012, 01h06
lustig, konnte die schöne Sonnenspitze an dem Tag genau von der anderen Seite betrachten. Schon ein imposanter Berg, besonders von unten... Auf dem Daniel war allerdings dann scho einiges los, hab schleunigst das Weite gesucht. Einsamkeit hat man da wohl auch nur im Winter...
Lg, maxl

Sebi4190 says: RE:
Sent 20 September 2012, 22h30
Ja, die Spitze präsentiert sich wirklich von allen Seiten als formschöner Berg... Zum Glück ist ihr Gipfel relativ leicht zu haben

maxl says: RE:
Sent 21 September 2012, 21h24
jaaa, der fehlt mir noch. Hab ihn mir zwar schon oft vorgenommen, aber immer is irgendwas anderes dazwischen gekommen. Heute hatte ich Respekt vor dem Neuschnee und damit verbundenen evtl. Komplikationen.... naja, läuft ja net weg....


Post a comment»