COVID-19: Current situation

Moserkarspitze (2534 m)


Published by Luidger , 15 September 2012, 14h11.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Karwendel
Date of the hike:28 August 2004
Hiking grading: T4+ - High-level Alpine hike
Mountain-bike grading: F - Easy
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 12:00
Height gain: 1625 m 5330 ft.
Height loss: 1625 m 5330 ft.
Route:14
Access to start point:Zug nach Scharnitz
Access to end point:wie oben
Accommodation:keine

Schöne lange Tour auf einen sehr einsamen Gipfel im Karwendelhauptkamm.

Mit dem Zug nach Scharnitz (8:30).

Das Hinterautal reinradeln. Relativ kühl, schon etwas herbstlich, klare kühle Luft. Sonnig. Ganz oben sind die Gipfel ein wenig mit Schnee überpudert. An der Kastenalm vorbei und noch ein wenig ins Rossloch bis ca. 1280 m (10:30) hinein.

Den Bach überqueren und dann auf der anderen Seite Richtung Osten, bis ich den „Weg“ finde. Erst hoch (Abzweigung zur Kaltwasserkar auf ca. 1450 m), weiter relativ flach auf noch gutem Steig, bis der Moserkarbach überquert wird (Hier Möglichkeit, Wasserflasche aufzufüllen). Dann auf schwächeren Spuren gerade die letzten Ausläufer des Moserkarspitzensüdgrates hinauf. Dann lange Querung nach Westen, um die Steilstufe zwischen dem Unteren und Oberen Moserkar zu umgehen. Langsam wird der Steig weniger ausgeprägt (in der AV-Karte gepunktet eingezeichnet). In einer Lichtung hoch, dann wieder nach Osten queren (wenige Steinmandl, gut aufpassen, sonst gerät man in die Latschen). Auf ca. 1900 m erreiche ich das Obere Moserkar. Im Oberen Moserkar weglos, aber sehr einfach (eine Herde Schafe kommt mal wieder angelaufen) zur Östlichen Moserkarscharte und über die schottrige Westflanke gerade hinauf zum Gipfel (I), sehr schuttrig (15:20). Großer Steinmann, Gipfelbuch, kein Kreuz.

Vom Gipfel hat man eine umfassende Aussicht. Im Westen baut sich die Kaltwasserkarspitze mit ihrem Südgrat auf, der sich über Sägezähne und Heisenköpfe ins Hinterautal absenkt, dahinter ist noch die Birkkarspitze sichtbar. Davor der Unbenannte Gipfel (2526 m), der über den schrofigen Südgrat bestiegen werden kann.

Ca. 16:15 wieder runter auf dem Aufstiegsweg. 19:30 wieder an der Kastenalm, ca. 19:50 weiter runter nach Scharnitz um nicht völlig in die Dunkelheit zu kommen.

Hike partners: Luidger


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (1)


Post a comment

ADI says:
Sent 17 September 2012, 14h48
Servus!

An der 28.8.2004 kann ich mich noch genau erinnern....ein echt lässiger Tag.
Ich war auf der Larchetkarspitze...und 3 volle Stunden oben am Gipfel und hab den lockeren Wolken zugesehen wie sie so vorbeiziehen.
Damals hatte ich noch keine Digi-Cam und jetzt sehe ich eine Karwendeltour vom 28. August 04', echt witzig!

VLG vom ADI


Post a comment»