COVID-19: Current situation

Aferer Geiseln (Günther-Messner-Steig)


Published by his , 15 March 2013, 18h35.

Region: World » Italy » Trentino-South Tirol
Date of the hike: 7 August 2008
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Via ferrata grading: PD-
Waypoints:
Geo-Tags: I 
Time: 5:00
Height gain: 1100 m 3608 ft.
Height loss: 1500 m 4920 ft.
Route:15km
Maps:f&b Blatt S5

Hier noch ein Bericht aus einer bislang etwas unterbelichteten Alpenregion bei Hikr.org. Einen Topbericht dieser Tour ist hier zu finden. Deshalb würde ich der eigentlichen Kammüberschreitung auch nichts mehr hinzufügen. Mein Beitrag sind in diesem Fall die Fotos, da mir an diesem Tag ein traumhaftes Wetter geschenkt war. Meine Routenführung war etwas anders und ich habe auch infolge eines nächtlichen Unwetters den höchsten Gipfel, den Tullen ausgespart, da etliche Wegabschnitte dem Unwetter zum Opfer gefallen sind. Trotzdem war die gesamte Tour sehr abwechslungsreich und ich kann sie nur weiterempfehlen.

Start war für mich in aller früh an der Zanser Alm. Dort habe ich mich mit dem Auto absetzten lassen, da ich die Afere Geiseln überschreiten und nach Sankt Magdalena (1289 m) im Villnößtal absteigen wollte. Nach Aufstieg über die Schlüterhütte habe ich diese Gipfelkette von Osten nach Westen überschritten. Dabei wechselt sich gutes Gehgelände mit kleinen Klettersteigeinlagen ab. Ich habe dieser Tour deswegen eine T5 verpasst, da einiges an Wegstrecke weglos durch steiles Gelände verlief, weil ein nächtliches Unwetter ganze Arbeit geleistet hatte. Im Normalfall bei vorhandenen Weganlagen wird die Tour einfacher sein. Im westlichen Teil nahm der Weg wieder ordentliche Formen an und für mich endete diese Tour mit einem gemütlicher Abstieg nach St. Magdalena.

Tour im Alleingang.

Hike partners: his


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 34578.gpx Tourenskizze, kein GPS!

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»