COVID-19: Current situation

Spitz auf den Zehen(-spitz)


Published by Alpin_Rise , 17 December 2011, 16h49.

Region: World » Switzerland » St.Gallen
Date of the hike:25 November 2011
Hiking grading: T6- - Difficult High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SG   Alpstein 
Height gain: 950 m 3116 ft.
Access to start point:cff logo Wildhaus

Lange glaubte ich, der Zehenspitz sei für mich - und andere "Normal-Alpinisten" - nicht zu erreichen und nicht mal Podophile würden den Aufstieg wagen: Zu abschüssig, brüchig und legföhrenbewehrt wirken die Flanken. Wieder einmal mehr lehrten mich Alpsteinexperte Maveric und T6-Experte Delta eines Besseren: Ersterer fand und lezterer beschrieb eine gar nicht so schwierige, wenn auch nicht ganz triviale Aufstiegsroute. Sie nutzt die Schwachstellen des Zackens geschickt aus und führt reizvoll-verschlungen auf den exponierten Gipfel. So wurde an einem wundervollen Herbsttag mit kleinem Zeitfenster eine weitere Bildungslücke geschlossen und der dritte Eintrag im neuen Gipfelbuch - vielen Dank, Delta! - realisiert.

Wunderbare Spätherbsttour auf einen geheimnisvollen Zacken

Von Wildhaus zügig bis in den Sattel P. 1852 unterhalb der Mietplätz in der gewaltigen Schafbergflanke; von dort 100hm Absteigen und auf der ausführlich beschriebenen und hier erläuterten Route zum Gipfel. Das Gelände ist grösstenteils sehr abschüssig und verzeiht keine Fehler. T5+ oder gar T6- scheint mir darum angemessen. Beachtung ist auch den allgegenwärtigen, steinschlagauslösenden Gämsen zu schenken; ein Helm auf dem Kopf scheint nicht verkehrt!
Mit einem Abstieg über den Wildhauser Schafboden ergibt sich eine elegante Umrundung des unscheinbaren - da durch die wuchtige Konkurrenz fast erdrückten - aber grossartigen Alpsteingipfels!

Hike partners: Alpin_Rise


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»