COVID-19: Current situation

Schesaplana (2964m)


Published by Daenu , 13 December 2011, 10h19.

Region: World » Switzerland » Grisons » Prättigau
Date of the hike:12 November 2011
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR   A   A-V 
Height gain: 1180 m 3870 ft.
Height loss: 1180 m 3870 ft.
Route:Schesaplanahaus - Schesaplana - Gamsluggen - Schesaplanahaus
Access to start point:Mit PW (Bewilligung) bis kurz vors Schesaplanahaus. öV nur bis Seewis.
Maps:1156

Wie oft sind wir in den letzten Jahren schon an diesem Berg gescheitert. Schnee im August, Schnee im September ... wir hätten halt von Anfang an im November planen sollen.

Dank unseres Bündner Kollegen erhalten wir die Fahrbewilligung für das Strässchen zum Schesaplanahaus. Mit dem öV ist die Tour zwar auch an einem Tag machbar, jedoch lang und nicht geeignet für unser geplantes "Altherrentüürli". Wir starten auf rund 1800m und wählen den direkten Weg für den Aufstieg. Zuerst über Wiesen dann im Fels schraubt sich der Weg in zahlreichen Kehren in die Höhe. Steil ist der Weg, aber kaum ausgesetzt. Die einzige enge Stelle ist mit einer Kette gesichert. Der Weg ist schneefrei bis zum Sattel bei P.2728. Ab dort geht es über Schneefelder - mit schön trittfestem Schnee - weiter, zuerst geradeaus in das Sätteli zwischen Schesaplana und P.2911, dann links zum Gipfel (2964m).

Wir steigen in Richtung Totalphütte ab und queren die Totalp gegen die Gamsluggen. Hier liegt mehrheitlich Schnee, was etwas Gespür für die Wegsuche erfordert. Der Schnee ist nun mühsam - er trägt, trägt nicht, trägt, trägt nicht... Nach einem kurzen Gegenaufstieg erreichen wir die Gamsluggen (2378m). Der Abstieg ist zuerst recht steil. Teilweise ist der Weg mit Ketten gesichert aber problemlos zu schaffen. Auf dem Prättigauer Höhenweg wandern wir schliesslich zurück zum Schesaplanahaus.

Hike partners: Daenu


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»