COVID-19: Current situation

Die klassische bayerische Gratwanderung vom Herzogstand(1731m) zum Heimgarten(1791m)


Published by trainman , 18 June 2011, 21h53.

Region: World » Germany » Alpen » Bayrische Voralpen
Date of the hike:13 September 1999
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Time: 5:30
Height gain: 1300 m 4264 ft.
Height loss: 1240 m 4067 ft.
Route:Kochel-Kesselberghöhe-Fahrenberg-Martinskopf-Herzogstand-Heimgarten-Ohlstadt
Access to start point:Zug nach Kochel
Access to end point:Zug nach Ohlstadt
Accommodation:Hotels und Gasthöfe in Kochel bzw.Walchensee
Maps:Kompass 7 Murnau-Kochel-Staffelsee

Die Gratüberschreitung Herzogstand-Heimgarten ist ein Muss für jeden bayerischen Wanderfreund.Sie ist nicht sonderlich anspruchsvoll,aber schwindelfrei sollte man schon sein.Reine Flachlandspaziergänger könnten an einigen Stellen schon etwas Angst bekommen.
Start am Bahnhof Kochel zuerst hinauf zur Kesselberghöhe,dann auf steilem Forstweg weiter zum Herzogstandhaus.Sehr starke Mountainbiker schaffen das auch(ohne abzusteigen).Bequeme Zeitgenossen kommen bis hierher natürlich mit Bus und Bergbahn,ich mag da lieber"by fair means".Jetzt zwei kleine Abstecher zu Fahrenberg und Martinskopf,dann hinauf zum Herzogstand.Sehr beeindruckendes Panorama in alle Richtungen.Der Weiterweg zum Heimgarten sieht von hier leicht unangenehm aus,er macht aber keine Probleme.Der Gratweg bietet einen echten Spaziergang über Oberbayern,bei gutem Wetter sieht man bis München.Vom Heimgarten geht es dann auf gutem aber noch langen Weg hinunter nach Ohlstadt zum Bahnhof.
Fazit: Oberbayern vom Feinsten,aber nur bei Idealwetter und werktags.An schönen Wochenenden ist das Gebiet sehr überlaufen.

Hike partners: trainman


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»