Gehrihorn 2130m


Published by bulbiferum , 22 May 2011, 13h39.

Region: World » Switzerland » Bern » Frutigland
Date of the hike:21 May 2011
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE 
Height gain: 1190 m 3903 ft.
Height loss: 760 m 2493 ft.
Route:Kiental - Ramslauenen - Gehrihorn - Grathütte - Ramslauenen
Access to start point:Mit dem PW nach Kiental. PP hat es bei der Talstation der Sesselbahn Ramslauenen

Vor 3 Wochen, als wir auf der Wätterlatte waren, ist uns  neben anderen Gipfeln auch das Gehrihorn aufgefallen.  Es ist einfach zu erreichen und wenn man will kann man die ersten 500 Hm der Sesselbahn überlassen.
Wir  starteten um 7:50 beim PP der Sesselbahn Ramslauenen. Noch eine kleine Anmerkung. Wären wir mit dem ÖV gekommen, hätten wir in Aesch bereits um 5:00 in den Zug steigen müssen, was wiederum heisst, das wir um 4:45 das Haus hätten verlassen müssen.  Mit dem Auto sind wir um 6:00 losgefahren.
 
Die Route ist auf der ganzen Strecke gut markiert und nirgends schwierig. Einzig beim letzten Anstieg auf den Gipfel sollte man Kinder im Auge behalten. Zuerst geht man hinauf über Wiesen nach Ramslauenen. Der Weg ist immer in der Nähe der Sesselbahn. Auch nach Ramslauenen ist es nicht möglich den Weg zu verfehlen. Zu deutlich sind die Spuren und die Markierungen.
Wir brauchten viel Zeit für das Fotografien. Ich hatte ein mein neues Objektiv dabei und das musste natürlich ausgiebig getestet werden. Dann begegneten wir einem Paar das bereits im Abstieg war und eine umfangreiche Fotoausrüstung dabei hatte.  Wir kamen ins Gespräch. Die Fachsimpelei über das Panoramafotografieren dauerte dann auch 20 Minuten. So kamen wir mindestens eine Stunde später als geplant, auf dem Gipfel an.
 
Es war dann auch bald klar, dass mit dem Weiterweg bis zum Sattelhorn nichts werden würden. Erstens waren wir zu spät dran und dann gefiel mir auch das Wetter immer weniger. Es roch nach Gewitter. So gingen wir vom Gipfel hinüber bis zur Grathütte und ein wenig weiter. Dann aber machten wir uns an den Abstieg zurück nach Ramslauenen.
 
Die Tour auf das Gehrihorn ist einfach. Nur im Gipfelbereich gibt es ein knappes T3. Nimmt man die Sesselbahn sind nur ca 700 Hm zu bewältigen. Auf dem Gipfel hat man eine lohnende Sicht nacht allen Seiten.
Vom Gipfel hinüber zur Grathütte ist dann ein wenig schwieriger. Dort hat es einzelne Stellen T3. Eine Stelle ist mit einem Drahtseil versichert.

Hike partners: bulbiferum


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»