Die Sonnenspitze(2417m)-das "Matterhorn von Ehrwald"


Published by trainman , 3 December 2010, 00h44.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Wetterstein-Gebirge und Mieminger Kette
Date of the hike: 1 September 1991
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 8:00
Height gain: 1400 m 4592 ft.
Height loss: 1400 m 4592 ft.
Route:Ehrwald-Hoher Gang-Seebensee-Coburger Hütte-Sonnenspitze-Coburger Hütte-Seebenalm-Ehrwalder Alm-Ehrwald
Access to start point:PKW oder Zug nach Ehrwald
Access to end point:siehe oben
Accommodation:Hotels und Gasthöfe in Ehrwald
Maps:Kompass Karte 25 Ehrwald-Lermoos-Mieminger Kette

Jeder Gebirgsort hätte gerne ein Matterhorn als Touristenattraktion,daher bekommt so manch ein spitzer kühn aufragender kleiner Berg dieses Attribut.Die Ehrwalder Sonnenspitze ist so ein Fall.Von Norden aus geeignetem Winkel betrachtet kann sie es von der Gestalt her mit dem Original aufnehmen,dennoch ist der Vergleich lächerlich,denn es fehlen immerhin über 2000Hm .Die technischen Schwierigkeiten sind auch wesentlich geringer als beim echten Horn,aber Vorsicht,die Besteigung der Sonnenspitze ist keine Wanderung! ! !Schwindelfreiheit,Trittsicherheit und Kletterei bis II  werden gefordert(über eine Vertikaldistanz von 400Hm)
Start in Ehrwald im Ortsteil Hof über den Hohen Gang,einem klettersteigähnlichen ausgesetzten Weg hinauf zum idyllischen Seebensee.Weiter zur Coburger Hütte und auf dem Weg Richtung Biberwierer Scharte bis kurz vor die Scharte,dann nach rechts(Norden) auf die steilen Südhänge der Sonnenspitze.Hier beginnt die spannende Kletterei im stets steilen Gelände,das aber immer guten Halt bietet.Durch eine Schlucht mit Stellen II  und über einen sehr steilen Schrofenhang bis kurz vor den Gipfel,dann folgt noch ein kurzes äusserst ausgesetztes Gratstück.
Die Aussicht auf die nähere Umgebung(Mieminger Kette) ist spektakulär,ein Panorama gibt es aber nicht,weil die Mieminger im Süden und das Wetterstein im Nordosten die Sicht versperren.
Rückweg wie Aufstieg bis zum Seebensee,dann wegen Dunkelheit nicht über den Hohen Gang,sondern auf der sehr langen Forststrasse an der Seebenalm vorbei zur Ehrwalder Alm und hinunter nach Hof.
Fazit: Eine schöne Gipfelgestalt,die Kondition und etwas Kletterei verlangt.Auf keinen Fall bei Schneeauflage oder Vereisung!

Hike partners: trainman


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

rained_in says: Informativ
Sent 9 December 2010, 20h32
Danke für die aufschlussreichen Bilder vom Drachenkopf herüber.
War letztes Jahr oben. Lust auf ein paar II Touren 2011?

trainman says: RE:Informativ
Sent 16 December 2010, 23h33
über eine IIer Tour vom Kaliber "Sonnenspitze" könnte man reden,hartes,heikles T6-Gelände übersteigt meine Möglichkeiten.
Beste Grüsse trainman


Post a comment»