Morgenberghorn 2248 m


Published by chamuotsch , 12 November 2010, 20h13.

Region: World » Switzerland » Bern » Frutigland
Date of the hike:11 July 2008
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE 
Time: 7:00
Height gain: 1175 m 3854 ft.
Height loss: 1160 m 3805 ft.
Route:Saxeten - Leissiggrat - Rengglipass - Morgenberghorn - Brunni - Aeschiried
Access to start point:SBB und Bus
Maps:1228 Lauterbrunnen

Mit ÖV fuhr ich nach Saxeten, zuoberst im Saxettal. Dort marschierte ich auf Wanderwegen nach Westen steil die Grashänge hoch, vorbei am Louigraben, Usserberg bis hoch zum Pt. 1776 am Därligrat. Die Aufstiegsroute war nun klar, alles nach Südwesten, entlang des Grates, des Leissiggrates.
Der erste Gipfel war die Rotenegg, 1890 m. Durch Gras- und Alpenrosenbüschel ging es weiter zum Pt. 1934. Diesen erklommen ging es rauer zum Schiffli, wo ich die steile und nasse Nordflanke erkletterte, ein erster Eindruck was noch kommen sollte. Ab dort war der "Weg" abwechselnd aus Gras oder Schieferplatten, ziemlich ausgesetzt. Vorbei an Pt. 2029 und danach mit ziemlich schlottrigen Knien entschied ich mich beim Pt. 1974 zum Abbruch der Projektes Leissigrat. Ich hatte einen guten Einblick in die steile Gras-, Fels-, und Schieferflanke die weiter zum Gipfel führen sollte. Ich denke, ohne Seil und Partner zu gefährlich.

Nach einer kurzen Rast entschloss ich mich zum Abstieg Richtung Osten bis ca. 1800 m. Dann behielt ich die Höhe und traversierte den grasigen und gerölligen Osthang bis zum Rengglipass. Dort bestieg ich das schöne Morgenberghorn von der Südseite her. Was für eine tolle Rundsicht am Gipfel!!!

Für den Abstieg entschloss ich mich für den Westgrat, über Brunni, Greberegg nach Aeschiried. 

Hike partners: chamuotsch


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

bergpfad73 says: Leissiggrat
Sent 12 November 2010, 20h29
Hoi chamuotsch,

Der Leissiggrat ist wahrscheinlich ohne Seil möglich, aber mit Nebel und Nässe musste ich da auch mal abrechen (siehe hier www.hikr.org/tour/post25466.html). Und es wird auch noch brutal steil: www.hikr.org/gallery/photo320234.html?post_id=25466#1.

Deine Tour sieht aber geil aus; das muss ich mal probieren von Saxeten aus ;)

LG
Dani

chamuotsch says: RE:Leissiggrat
Sent 12 November 2010, 21h39
Grazcha fich Dani

Ja, es war wirklich traumhaft, der letzte Teil einfach zu viel für mich in diesem Moment. Hat mega Eindruck gemacht diese Zacken des Leissiggrats. Viel Spass beim Versuchen... :)

Chers salüds,
Gabi


Post a comment»