Steinfalk(2348m)-der leichteste Gipfel in der wilden Falkengruppe


Published by trainman , 7 November 2010, 20h53.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Karwendel
Date of the hike:21 June 1992
Hiking grading: T3+ - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 6:30
Height gain: 1400 m 4592 ft.
Height loss: 1400 m 4592 ft.
Route:Alpengasthof Eng-Hohljoch-Spielissjoch-Falkenhütte-Mahnkopf -Steinfalk-Eng
Access to start point:PKW zum Alpengasthof Eng,nur im Sommer brauchbare Linienbusverbindung von Lenggries
Access to end point:siehe oben
Accommodation:Alpengasthof Eng,wer Massenlager erträgt kann auch in der Falkenhütte übernachten.
Maps:Kompass Karte 26 Karwendelgebirge

Die Gipfel der Falkengruppe sind mit Ausnahme des Steinfalks(auch Südlicher Falk genannt) nur schwer zugänglich,das liegt am langen Anmarsch und den technischen Schwierigkeiten(heikles T6-Gelände und Kletterei in brüchigem Fels II-III).Der Steinfalk ist jedoch gutmütig und bietet einen schönen Blick auf die wilde Umgebung,aber ein Panorama gibt es nicht,weil im Süden die viel höheren Laliderer Wände die Sicht versperren.
Start am Alpengasthof Eng auf gutem Wanderweg über das Hohljoch zum Spielissjoch(mit Höhenverlust)und hinauf zur nahen Falkenhütte.Weiter leicht über den grasbewachsenen Mahnkopf zum Steinfalk,erst im oberen Bereich wird es steiler,aber nicht dramatisch.Schöner Blick auf den Risser Falk,der zum Greifen nahe scheint,das ist jedoch leider nicht der Fall,der Übergang in schwierigem Gelände braucht viel Zeit.
Abstieg auf demselben Weg.
Fazit: Lohnende Tour in eindrucksvoller Umgebung.

Hike partners: trainman


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T4- I
7 Oct 14
Mahnkopf und Steinfalk · Gherard
T4- I
19 Jul 14
Spontaner Steinfalk · ZvB
T4- I
T2
11 Sep 14
Auf den Mahnkopf bei Regen · Gherard
VI+
2 Oct 94
Nächtliches Karwendel · Nyn

Post a comment»