Hohenhewen - ein Hauch von Winter im Hegau


Published by alpstein , 8 January 2022, 16h37.

Region: World » Germany » Alpenvorland
Date of the hike: 8 January 2022
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: Hegau Vulkanschlote   D 
Time: 2:00
Height gain: 413 m 1355 ft.
Height loss: 413 m 1355 ft.
Access to start point:nach Welschingen- Parken z.B. bei der Mehrzweckhalle
Maps:Kompass online

Aufhellungen wurden für den Vormittag versprochen, die auch recht schnell kamen. So haben wir rasch unsere Sachen gepackt, um eine Runde über den Hohenhewen (846 m) im Hegau zu drehen. Obwohl fast kein bis wenig Schnee lag, haben die angezuckerten Bäume und die Sonne für so was wie Winterzauber gesorgt. Eine schöne Sonne-/Wolkenstimmung hat uns auf der ganzen Runde begleitet.

Gestartet sind wir in Welschingen. Dort folgt man einfach der Ausschilderung, die heute zunächst einmal durch recht matschige Wiesen aufwärts führte. Durch Gebüschzonen und dem Waldsaum entlang erreichten wir den steileren Waldgürtel im oberen Teil des Vulkanschlotes. Im teils rutschigen Gelände leisteten die Stöcke heute rauf und runter wertvolle Dienste. Recht kühl und winterlich war es im Bereich der Ruinen-Anlage,

Der Hohenhewen steht auch für eine schöne Rundumsicht, die heute aber nur bis zum Bodensee reichte. Dicke Wolkenpakete am Horizont haben den Blick in die Alpen versperrt. Mehr haben wir aber auch nicht erwartet. Nachdem wir fotografiert und Tee getrunken hatten, machten wir uns auf den Rückweg. Um nicht denselben Weg nehmen zu müssen, sind wir am Gedenkkreuz Richtung Anselfingen abgebogen, um oberhalb der Almenhütte unter dem Hohenhewen zum Ausgangspunkt nach Welschingen zurückzukehren. Dabei konnten wir die Schuhe im lehmigen Matsch der letzten 100 m noch so richtig eindrecken.

Die begangenen Wege und Pfade sind bestens markiert.

Hike partners: alpstein, Esther58


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»