Churfirsten-Trilogie


Published by cardamine , 13 January 2021, 23h01.

Region: World » Switzerland » St.Gallen
Date of the hike:15 October 2017
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: Churfirsten   CH-SG 
Time: 6:30
Height gain: 1350 m 4428 ft.
Height loss: 1350 m 4428 ft.
Route:16 km
Access to start point:Alt Sankt Johann - Abzweig Schwendi - Hintere Schwendistrasse oder von Wildhaus - Abzweig Curlingzentrum - Vordere Schwendistrasse

Auf dieser Rundwanderung habe ich die drei östlichsten der 13 Churfirsten-Gipfel (je nach Ansicht und Definition) Hinderrugg, Chäserrugg und Gamserrugg bestiegen.

Gestartet bin ich beim Parkplatz am Vorder Schwendisee. Der Beginn der Wanderung führt wenig spektakulär über einen Schotterweg durch's Skigebiet via Iltios zur Talstation Ruestel. Zweimal die Seilbahn kreuzend geht es hoch nach Oberruestel. Dort gelangt man auf den Rücken des Hinderrugg. Via Alp Sattel folge ich dem Graspfad zum Gipfel, der von zwei mächtigen Lawinenschutzverbauungen geziert wird. Es folgt ein kurzer, flacher Übergang zu Churfist Nr. 2, dem Chäserrugg (eigentlich in Nebengipfel des Hinderrugg). Auf dem grasigen Plateau befindet sich ein grosses Restaurant, welches auch im Sommer mit der Seilbahn von Unterwasser erreichbar ist. Dementsprechend ist auf diesem Churfirst am meisten los. Über die steile Ostflanke des Chäserruggs geht es hinab auf das Hochplateau mit dem wenig einladendem Namen Schlachtböden. Nach der Wegkreuzung „Sattel“ steigt man über die Nordflanke auf den Gamserrugg, der nach der strengen Definition auch kein Churfirst ist. Vorbei am verlassenen Skilift geht es hinab zur Gamsalp. Nun entweder rechts oder links des Skilifts nach Oberengi. Über den Alpweg gelangt man dann zur Talstation Oberdorf und schliesslich wieder zum Parkplatz Schwendisee.

Hike partners: cardamine


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»