Haglere: vom Glaubenbielenpass via Nünalpstock


Published by johnny68 , 30 November 2020, 16h59.

Region: World » Switzerland » Obwalden
Date of the hike:30 November 2020
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: Hagleren und Giswilerstöcke   CH-LU   CH-OW 
Time: 4:00
Height gain: 725 m 2378 ft.
Height loss: 725 m 2378 ft.
Route:Glaubenbielen - Nünalpstock - Haglere und zurück

Die Haglere gilt weithin als Luzerner Gipfel, steht er doch fast senkrecht über Sörenberg (Sommer- und Wintersportort im Entlebuch, zur Gemeinde Flühli gehörend). Die Obwaldner Grenze zieht sich aber weit Richtung Westen bis auf den Hagleregipfel, welcher der westlichste Punkt des Kantons Obwalden ist. Die Haglere fehlte mir noch auf meiner Gipfelliste.

Ein grosses Gebiet westlich des Glaubenbielenpasses gehört zur Gemeinde Giswil, obwohl die Wasserscheide auf dem Pass ist. Es handelt sich um eine naturnahe Almlandschaft, die heute vor einem stahlblauen Himmel in prächtigen Herbstfarben leuchtete. Unten reichte das Nebelmeer bis rund 1350 m hinauf.

Bei der Tour handelt es sich mit Ausnahme des Abschnittes vom Nünalpstock zum Teufimattsattel um T2 Gelände. Der nordwestseitige Abstieg vom Nünalpstock ist recht ausgesetzt und an einer Stelle mit einem Drahtseil gesichert. Ich gebe diesem Teil heute ein T3, weil vollständig vereist. Der Aufstieg auf meinen heutigen Hauptgipfel verlief dann wieder auf der Sonnenseite und führt durch Wald und über eine Grashalde. Auf dem geräumigen Grasgipfel hat es ein grosses Kreuz und ein Aussichtsbänkchen.

Am Vormittag war der grosse Parkplatz auf Glaubenbielen noch fast leer, am Nachmittag fast voll. Viele Leute entflohen der Nebelsuppe. Meine Strecke verlief nur anfänglich im Schatten ("Schwander Unterwengen" liegt im Schatten des nahen Rotspitz). Auf diesem Teil des Parcours gab es eine dünne Schneedecke. Sonst war die Strecke mit Ausnahme weniger vereister Partien vollständig aper. An der Sonne war es angenehm mild.

Beim Rückweg nahm ich den alternativen Weg über die Heimegg und die Südflanke des Rotspitz.

Hier mein GPS-Track auf map.geo.admin.ch:



Hike partners: johnny68


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»