Wasenhorn, Punta Terrarossa 3246m


Published by piluhikr , 30 August 2020, 21h14.

Region: World » Switzerland » Valais » Oberwallis
Date of the hike:31 July 2020
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS   I 
Time: 6:00
Height gain: 1260 m 4133 ft.
Height loss: 1260 m 4133 ft.
Route:Simplon Kulm - Abzw. Chaltwassertälli - Mäderlicke - Wasmerlicke - Wasenhorn - Monte Leone Hütte - Abzweig. Chaltwassertälli - Simplon Kulm

Hochsommer, Hitze, Wallis, Simplon... das passt für mich wie die Faust aufs Auge ; -) Tagsüber tummle ich auf irgend welchen Bergen oder in Schluchten rum und Abends ist dann schön Angenehm im Talboden oder auf irgendwelchen Hütten!


Mit der Anreise aus der Innerschweiz, einer anstrengenden (kurzen) Arbeitswoche im Nacken, wird diese Gipfeltour ganz bestimmt eine ziemliche Herausforderung.

 

Auf dem Programm steht das Wasenhorn, mit dem wohlklingenden Italienischen Namen
PUNTA TERRAROSSA !


Starten tu ich auf dem Simplon "Kulm", wähle eine der viele Pfadspuren um direkt zu der Suone «Chaltwasser Wasserleite» zu kommen.

Eine sehr schöne und Abwechslungsreiche Wanderung steht mir jetzt bevor auf dem Weg Richtung Mäderlicke dessen Zwischenziel ich anpeile.

Bis zur Mäderlicke sind auch gute Markierungen vorhanden und der Schwierigkeitsgrad bewegt sich im normalen Rahmen eines Bergweges!

 

Auf der Mäderlicke dann grosses Erstaunen... ein Wegweiser «weiss-rot-weiss» zum Wasenhorn. Habe ich mir etwa zu viele Gedanken gemacht von wegen T5  I-er und II-er Kletterstellen beim Aufstieg auf dem SW Grat ?

 

Wie sich schon bald herausstellt ist der Aufstieg zum Wasenhorn ganz bestimmt kein gewöhnlicher Bergweg. Zu beginn läuft man auf schmalen Felsbänder weiter, bald schon wieder auf schönem Pfad zur Wasmerlicke.

Anschliessend erwartet einem schönes Kraxeln auf dem SW-Grat des Wasenhorn bis max. II Grad. Zum Teil sind noch paar schwache Wegspuren oder vereinzelt Steinmandli vorhanden ansonsten aber ist gute Orientierung nötig um in dem zum Teil ziemlich verblockten und auch ausgesetzten Gelände eine Ideale Route zu Gipfel zu finden !


Einmal beim Gipfelkreuz angekommen, das ein bisschen südwestlich des Höchsten Punktes steht, eröffnet es einem ein Top Rundblick!

Ich geniesse einmal mehr die schöne Bergwelt bei der ausgedehnten Mittagspause und habe einen guten Einblick zu weiteren Zielen im Simplongebiet.

 

Für den Abstieg wähle ich die Route über die Südflanke des Wasenhorn wo gut ersichtlich ist und östlich des Höchsten Punktes beginnt.

Ziemlich rutschig und steil führt der Pfad auf die Ebene hinunter von wo dann die Monte Leone Hütte schnell erreicht ist! Kurze Pause nochmal bei einem Kaffee, bevor es auf den Rückweg oberhalb des Chaltwassersee zur Abzweigung beim Chaltwassertälli geht und dort auf dem gleichen Weg wie der Aufstieg zurück zum Simplonpass.

 

Für den Aufstieg bis zum Wasenhorn muss mit etwa 3-4 Std gerechnet werden, und den Abstieg etwa 2 ½ Std 

 

Einmal mehr eine wunderschöne Bergtour im Simplongebiet, anspruchsvoll aber durchaus im Wohlfühlbereich ;-) hatte ich doch im Vorfeld schon Respekt vor allem konditionell !


Hike partners: piluhikr


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T5 PD- II
14 Sep 19
Wasenhorn - Überschreitung · Bergmax
T5 PD II
T5 II
21 Aug 18
Wasenhorn - Überschreitung · Aendu
F
T3+
4 Sep 10
Punta di Terrarossa · ser59

Comments (3)


Post a comment

Felix says: super!
Sent 31 August 2020, 11h57
Tour und Bericht - steht schon lange auf unserer Wunschliste ;-)

lg Felix

piluhikr says: RE:super!
Sent 31 August 2020, 20h35
Danke !
Kann ich nur Empfehlen... und wenn du noch weitere Infos brauchst einfach melden :-)
Gruss Pius

Felix says: RE: super!
Sent 31 August 2020, 20h58
okay - und Dankeschön!

lg Felix


Post a comment»