COVID-19: Current situation

Tannhorn (2221 m)


Published by beppu , 31 July 2020, 18h40.

Region: World » Switzerland » Bern » Berner Voralpen
Date of the hike:31 July 2020
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: Brienzergrat   CH-BE   CH-LU 
Time: 9:00
Height gain: 1433 m 4700 ft.
Height loss: 1433 m 4700 ft.
Route:Mürreneggbrügg, Tannisboden, Wannepass, Tannhorn, Schnierehireli, Alp Lägerli, Müllerschwand, Mürrenbachbrügg (16km)
Access to start point:PW
Access to end point:PW
Maps:Schweiz Mobil

Heute gibt es wieder einmal eine trockene Wanderung. Ich entscheide mich deshalb für eine Panoramatour in den nahen Voralpen.  
Mit dem Roller düse ich zeitig nach Kemmeriboden-Hinter Schönisei zum Parkplatz Mürrebachbrügg

Ab hier folge ich dem Wegweiser Tannisboden, weiter nach Arnibergli-Arnibergegg. Beim blau-weissen Wegweiser Richtung Wannepass geht’s  dann richtig aufwärts. Es herrscht eine wunderschöne Morgenstimmung, mal abgesehen von der,  nicht so kühlen Temperatur. Der Aufstieg, meist im Schatten, fordert doch einige Schweisstropfen.

Einmal auf dem Grat, natürlich an der Sonne, ist es im Moment noch angenehm zum Wandern. Schweisstropfen könnte eher der, immer schmäler und steiler abfallende Grat Richtung Tannhorn verursachen. Schlussendlich erweist sich der Weg doch recht angenehm, sofern man nicht mit dem Gleichgewicht auf Kriegsfuss steht.

Das Panorama vom Tannhorn, natürlich wunderschön, trotz etwas Dunst, der doch eine spezielle Stimmung einbringt.
Nach der Picknickpause folge ich weiter dem Grat (wo denn sonst?) Richtung Ällgäuhoren-Ällgäulicka-Schnierehireli. Die Temperatur ist inzwischen gefühlte zwanzig Grad gestiegen und der kühlende Wind ist irgendwie auch abhandengekommen.

Der Abstieg bis zum Sattel vor dem Gummhoren fühlt sich dermassen heiss an, dass ich einen weiteren Aufstieg, (es würden ja noch mehrere folgen) ausschliesse und rechts Richtung Frutt weglos absteige.
Die nächsten knapp fünfhundert Höhenmeter bis zur Alp Lägerli hinunter sind etwas mühsam, da die Rindviecher das, teilweise Meterhohe, Gras noch nicht gefressen haben.

Von der Alp Lägerli weiter nach Müllerschwand auf angenehmem Wanderweg, der Rest bis zur Mürrebachbrügg bewältige ich noch auf dem Strässli.
Natürlich kann ich nicht am Kemmeribodenbad vorbeifahren ohne die Gartenwirtschaft zu inspizieren. Danach geht’s zügig nach Hause wo ich mich für den Rest des Tages am Schatten aufhalte.

Hike partners: beppu


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T5
29 Jun 15
Brienzergrat · marc1317
T5- I
22 Sep 19
Brienzergrat · belvair
T5 I
24 Aug 08
Brienzergrat · Bombo
T5
13 Aug 17
Brienzergrat · Rhabarber
T5 I

Post a comment»