Tüfels Chilchli, 2460 m


Published by roko , 30 July 2020, 22h54.

Region: World » Switzerland » Grisons » Calanda
Date of the hike:30 July 2020
Hiking grading: T4- - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: Calanda   CH-GR   CH-SG 
Height gain: 1600 m 5248 ft.
Height loss: 1600 m 5248 ft.
Access to start point:Vättis
Access to end point:Vättis

Zufällig traf ich heute Morgen Urs, der die gleiche Tour wie ich im Auge hatte. Den Calanda von Vättis aus. Wir stiegen den steilen, aber extrem schönen Weg gegen den Calanda hoch, bis wir an die Stelle kamen, welche den Durchstieg zum Haldensteiner Schaftäli darstellt. Nasser Fels im unteren Teil der Rinne, doch die Überraschung folgte im oberen Teil. Die Rinne noch voll mit Hartschnee vom letzten Winter. Wir überwanden diese Schneebarriere über die Felsen auf der rechten Seite der Rinne. Weiter oben zwischen Schnee und Fels. Sollte zu viel Altschnee in der Rinne liegen, muss man auf den Fels ausweichen (bis III) oder mit Steigeisen und Pickel den weiteren Aufstieg durchführen. Die Umgehung des Spaltes gegen Norden führt einem gegen Punkt 2634  und weiter auf den Gipfel des Calanda, somit am Tüfels Chilchli vorbei.
Aufstieg zum Tüfels Chilchli und auf den Gipfel. Direkt hinunter zur Calandahütte und auf dem Wanderweg zum Felsberger Älpli. Kurze Rast und weiter zum Taminser Älpli. Dort trafen wir einen Hirten aus Ftan, der meinen alten Freund Joannes gut kennt. Ein heisser Kaffee zur Stärkung und hinunter auf den Kunkelspass. Auf dem etwas langweiligen Weg nach Vättis hinaus. 
Lange, schöne Tour am Calanda. Der Aufstieg von Vättis wird wenig begangen, ist aber meiner Meinung nach der mit Abstand schönste Anstieg. Momentan kann die "Eisrinne" zum Schaftäli mit gut T5 bewertet werden. 

Hike partners: roko


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»