COVID-19: Current situation

Mountain E-Bike Tour, quer über den Rorschacherberg von Thal nach St. Gallen und zurück an den Boden


Published by erico , 26 April 2020, 17h17.

Region: World » Switzerland » St.Gallen
Date of the hike:12 April 2020
Mountain-bike grading: PD - Moderate
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SG   CH-TG   CH-AR 
Time: 4:30
Height gain: 1059 m 3474 ft.
Height loss: 1074 m 3523 ft.
Route:54 Kilometer
Access to start point:Rorschach (Schweiz)
Maps:[https://map.wanderland.ch]

Meine dritte Mountain E-Bike Tour starte ich am, 12, April 2020, direkt vor meiner Haustüre in Rorschach, diesmal möchte ich die Tour wieder vor meiner Haustüre in Rorschach beginnen. Ich halte somit die Empfehlungen vom Bundesrat ein, sportliche Tätigkeiten, wie Spazieren, Wandern, Velo fahren, Joggen etc. nur von Zuhause aus zu starten, und nicht zuerst mit dem Auto noch weit, in „übervölkerte“ Touristenzentren, zu fahren, wie z.B. zum „Alpstein ect. Weil ich ja, in einer der schönsten Gegenden überhaupt wohne, habe ich zur Zeit damit keine großen Probleme, von Anfang an, ist so eine Mountain E-Bike Tour ab Rorschach, ein Genuss der Sonderklasse. Heute geht es wieder ins angrenzende Appenzellerland und quer über den Rorschacherberg nach St. Gallen.

 

Beschreibung der Mountain E-Bike Route:

 

Meine „Stationen“ von Rorschach aus waren folgende: Staad – Wienacht-Tobel – Landegg – Unterbilchen – Fünfländerblick – Rossbüchel – Rorschacherberg – Feldmoos – Spitze – Eggersrieter Höchi – Egg – Martinsbrugg - Schaugenbädli – St. Gallen/Rotmonten – Wilpark Peter + Paul – Wittenbach – Schloss Dottenwil – Watt - Roggwil – Arbon – Steinach – Horn – Goldach - Rorschach.: ca. 4.30 Std. (WS), 54 Kilometer und 1059 Höhenmeter.

 

Von Rorschach bis nach Wienacht-Tobel fahre ich alles auf Haupt- und Nebenstraßen, in Wienacht-Tobel wechsle ich auf den Wanderweg hinauf nach Schwendi, von Schwendi geht es über eine geteerte Nebenstraße, hinauf zur Landegg und danach wieder über einen Wanderweg weiter nach Unterbilchen und zum Fünfländerblick. Vom Fünfländerblick fahre ich alles auf dem Höhenweg, über, Rorschacherberg, Fürschwende, Würzwallen, Restaurant zur Höhe, hinauf zur Eggersrieter Höchi, wo ich bei einer eher, kurzen Pause, die super, feine Nusstorte gegessen habe, die ich auf dem Bauernhof erstanden habe. Danach fahre ich weiter, über Wanderwege und der Hauptstrasse hinunter ins Martinstobel. Über Schaugenbad und dem Schaugenhof erreiche ich die Stadt St. Gallen, die ich ostseitig durchquere, auf dem Weg hinauf zum Wildpark, Peter + Paul. Leider ist der schöne Wildpark, Peter + Paul auch geschlossen. Ich setze die Fahrt fort, über Wittenbach und dem Schloss Dottenwil, welches ich noch von der Nähe anschaute, fahre ich, in schneller Fahrt, über Roggwil und Arbon, zurück an den Bodensee. Am See entlang, über Horn und Goldach, geht’s wieder zurück an den Ausgangspunkt, Rorschach.

 

Die Schlussbetrachtung:

 

Meine dritte Mountain-E Bike Tour war wieder geprägt von herrlichem Wetter, schönsten Appenzeller -, Thurgauer - und St. Galler Landschaften. Eine Tour mit teilweise recht attraktiven Routen, die ab und zu recht anspruchsvoll waren. Meine oberstes Gebot, beim Befahren der Wanderwegen mit dem E-Mountainbike, ist die Rücksicht auf die Wanderer, so fahre ich beim Queren der Wanderer sehr langsam und „grüßend“ an Ihnen vorbei. Bis jetzt habe ich keine verärgerten Wanderer auf den Wanderwegen angetroffen, im Gegenteil, alle waren eigentlich, zuvorkommend und freundlich.

 

Viele Grüße
erico


Hike partners: erico


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»