Blaseflue


Published by chaeppi Pro , 31 December 2019, 23h26. Text and phots by the participants

Region: World » Switzerland » Bern » Emmental
Date of the hike:30 December 2019
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE 
Height gain: 490 m 1607 ft.
Height loss: 590 m 1935 ft.
Route:15.9 km
Access to start point:BLS Langnau - Hibiskusmobil Grosshöchstetten
Access to end point:BLS Langnau
Maps:swissmap 25

Für heute lud Kollege Hibiskus zu einer Wanderung im wunderschönen Emmental ein. Pünktlich wurde ich am Bahnhof Langnau erwartet wo uns Hibiskusfrau Ursula in verdankenswerter Weise mit dem Hibiskusmobil im dichten Nebel nach Grosshöchstetten fuhr.

Bei kalten -4° Grad marschierten wir in Grosshöchstetten im Nebel los. Schon kurz oberhalb Möschberg erreichten wir die Nebelgrenze und wurden von einem wunderschönen Sonnenaufgang empfangen. Schlagartig wurde es oberhalb der Inversion auch um einiges wärmer und wohliger. Da Hibiskus die Gegend wie seine Hosentasche kennt, musste ich mich nie mit der Wegfindung befassen. Zielsicher führte er mich stellenweise auch etwas abseits der markierten Wanderwege zum höchsten Punkt der Blaseflue. An diesem schönen Ort mit origineller Hochbank und Grillstelle legten wir eine erste Pause ein und genossen die fantastische Fernsicht.

Abstieg dann entlang dem Wanderweg nach Waldhäusern für eine weitere Pause in der sympathischen Gaststube der dortigen Beiz. Nach der Pause weiter via Ägerten nach Emmenmatt und entlang der Ilfis nach Langnau. Kurz vor Langnau kam uns dann noch Ursula entgegen und begleitete uns Richtung Langnau. Im Hotel Bahnhof reichte die Zeit noch für ein angemessenes Getränk bis der Zug nach Luzern eintraf.

Ganz herzlichen Dank an Ursula für den Taxidienst und an Hibiskus für die Einladung und die einwandreie Führung auf dieser wunderschönen Wanderung.

Hike partners: chaeppi, Hibiskus


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»