COVID-19: Current situation

Col Bechei dessora 2794m - Rendezvous im Schnee


Published by georgb , 5 November 2018, 09h54.

Region: World » Italy » Trentino-South Tirol
Date of the hike: 4 November 2018
Hiking grading: T3+ - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: I 
Time: 8:00
Height gain: 1350 m 4428 ft.
Height loss: 1350 m 4428 ft.
Access to start point:Gadertal-St. Vigil-Pederü
Maps:tabacco Cortina d´Ampezzo

Die Saison im Fanesgebiet ist zu Ende, die Hütten sind geschlossen und mit dem ersten Schnee kehrt die Einsamkeit zurück. Nur wir haben ein Rendezvous, mit Birgit und dem Col Bechei. Nebenbei haben wir die Kunde vernommen von einer zutraulichen Gruppe Steinböcke, die Fotografen schleichen um sie herum und posten stolz ihre Bilder.
So machen auch wir uns auf die Pirsch und hoffen auf ein Zusammentreffen mit den Steinbockmodels vom Col Bechei. So einfach machen sie es uns inzwischen nicht mehr, denn schon vor der Faneshütte betreten wir den ersten Schnee. Dafür treffen wir den unermüdlichen Max, er renoviert und erneuert an seinem Schutzhaus und ist für einen kurzen Plausch immer zu haben. Ein paar Jäger streunen auch herum, aber Wanderer finden sich um diese Zeit kaum noch.
Wir genießen die Ruhe und das gewaltige Ambiente, der Schnee verzaubert die ohnehin schon beeindruckende Landschaft. Dafür wartet Schwerstarbeit, wir spuren mühsam durch das unberührte Geläuf und kommen nur langsam vorwärts. Von den Steinböcken allerdings fehlt jede Spur, sie sind wohl schon weitergezogen ins Winterquartier!?
So können wir uns voll auf den Col Bechei konzentrieren und wühlen uns durch den teils knietiefen Schnee. Mit der Höhe finden wir bessere Unterlage, dafür auch ein paar ungemütlich harte Querungen. Aber mit kantigen Tritten und Stockeinsatz stehen wir nach knapp 5 Stunden glücklich am Gipfel. Birgit ist begeistert, die Wolken ziehen und gelegentliche Lücken lassen nette Fernblicke zu, fehlen nur noch die Steinböcke!?
Natürlich habe ich schon beim Aufstieg ein kleines Rudel gesichtet und hurtig hüpfen wir wieder zurück, für unser persönliches Fotoshooting. Ein paar Stellen erfordern Aufmerksamkeit, vorsichtig treten wir in unsere alten Tritte, die Stöcke immer als Sicherheitsreserve tief im Schnee.
Es folgen ein paar nette Hänge zum lockeren Abfahren, en passant grüßen wir vier verspätete Nachgänger mit Schneeschuhen und dann pirschen wir uns an die Herren Steinböcke heran. Die vor Kurzem ausgesetzten Tiere sind Menschenkontakt gewöhnt, lassen uns bis auf wenige Meter an ihre Intimsphäre heran und stehen für Nahaufnahmen zur Verfügung. Die majestätischen Böcke stolzieren beeindruckend vor uns her und auch wir traben stolz zurück Richtung Limosee mit ausreichend Material auf der Speicherkarte.
An der Faneshütte holen wir uns die letzten Sonnenstrahlen auf der Terrasse und wackeln mit müden Beinen über die endlose Forststraße zurück nach Pederü. Ein letztes Rendezvous mit den ansässigen Häschen und wir ziehen zufrieden zurück in schneefreie Regionen.

Hike partners: georgb


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

ADI says:
Sent 5 November 2018, 10h26
da hat's ja ganz schee Schnee gemacht...

VLG vom ADI

;-)

Menek says:
Sent 5 November 2018, 10h32
oramai il manto è quello invernale ma non cambia che...posti unici!!! Ciao caro Georg
Menek


Post a comment»