COVID-19: Current situation

Vorderlahnerkopf (1909m) - Die ruhige Nr. 2 im Chiemgau


Published by sven86 , 28 October 2018, 21h12.

Region: World » Germany » Alpen » Chiemgauer Alpen
Date of the hike:26 October 2018
Hiking grading: T3+ - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: A   D 
Time: 4:30
Height gain: 900 m 2952 ft.
Access to start point:P. 2 im Heutal (3 EUR)

Der Vorderlahnerkopf mit seinem südseitigen und latschenlastigen Aufstieg ist genau das Richtige für einen schönen Spätherbsttag. Wie schon beim Besuch vom Chiemgauer ging es heute gar nicht mal so einsam her; vor mir waren schon zwei weitere Partien verzeichnet. Natürlich trotzdem kein Vergleich mit dem benachbarten Sonntagshorn, das heute ziemlich gut frequentiert war.

Ich folge der vom maxl schon beschriebenen Route, die wohl der Normalweg sein dürfte. Entscheidend ist dabei letztlich, den Wiesensporn westlich des Hochalm-Komplexes mehr oder weniger geradeaus weiter zu verfolgen, wo man im Wald bald auf eine gute Trittspur und Steinmandl trifft. Die Spur führt nach einer Latschenpassage auf die markante freie Wiese und hier quer nach links (nur leicht ansteigend) wieder hinein in ein Latschenfeld (Latschenkampf ist nie nötig!) und letztlich hinaus in die oberste Südflanke unterhalb des schon bald sichtbaren Gipfelkreuzes. Hier verliert sich die Spur doch ziemlich, jeder geht hier seinen eigenen Weg. Etwas leichter scheint es mir zu sein, sich eher rechts in der Nähe der Latschen zu halten; das Gelände ist aber vielfach gut gangbar. Schon recht steil zwar, aber insgesamt gut gestuft - einen oberen T3er wird man schon mal treten müssen. Im Abstieg ist es wichtig, die Spur zurück in das Latschenfeld wieder zu erwischen, das sollte man mit etwas Aufmerksamkeit aber schaffen.

Das Panorama ist hier oben überragend; das etwas höhere Sonntagshorn steht dabei eigentlich auch nicht wirklich im Wege. Auch heute zeigt sich dieser vermeintlich so Goldene Oktober wie erwartet einmal mehr als Windiger Oktober - in den geschützten Latschen etwas unterhalb des Gipfels lässt es sich aber gut aushalten, ebenso wie auf den zahlreichen Sitzgelegenheiten des ausgedehnten Hochalm-Komplexes.

Hike partners: sven86


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»