COVID-19: Current situation

Vom Gros Mont auf die Dent de Folliéran


Published by poudrieres , 22 October 2018, 20h51.

Region: World » Switzerland » Fribourg
Date of the hike:21 October 2018
Hiking grading: T6 - Difficult High-level Alpine hike
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-FR 
Time: 6:30
Access to start point:Mit PW.
Maps:map.geo.admin.ch

Dent de Folliéran (2340m).
Die Dent de Folliéran (mit seiner breiteren Schwester, der Dent de Brenleire) gehört - vom Seeland aus gesehen - zu den charakterischen Gipfeln der Silhouette der Freiburger Voralpen, das Vallon des Morteys zu den wenigen verbliebenen Voralpentälern, die noch nicht für Fahrzeuge erschlossen sind und daher ursprünglich geblieben sind. Gründe genug also für einen weiteren Besuch auf diesem formschönen Gipfel mit einer grossartigen Rundumsicht. 
Dent de Folliéran mit dem SW-Grat im Profil.
Während der Tag im Seeland grau und unter einer dicken Decke von Schichtwolken beginnt, werden die Voralpengipfel schon von der Herbstsonne gewärmt. Zum schönen Wetter kommen die aufgrund der langanhaltenden Trockenheit idealen Bedingungen für die anspruchsvolleren Touren.

Cabane des Marindes CAS
In den 60iger Jahren wird pro natura Eigentümer einer alten und einfachen Viehhütte im Vallon des Morteys unter den höchsten Freiburger Gipfeln. In den Jahren 1967/68 wird sie vom CAS Gruyère renoviert und zu einer Hütte ausgebaut (50 Schlafplätze). Einfacher, familientauglicher Hüttenzustieg. Selbstversorgerhütte, nur Suppe und Getränke erhältlich, offen und bewartet von Anfang Juni bis Ende September.
Bemerkungen: Zustieg zum SW-Grat auf ca. 2150m über eine 35°-40° steile grasige Rampe, dann weiter auf dem steilen grasigen Grat bis unter die Verschneidung auf ca. 2300m mit kurzer plattiger Passage im Ausstieg. Rechtsausholend über einen Sporn und dann unschwierig zum Gipfel. Die steilste Graspassage bekommt recht spät Sonne; vereinzelte gelbe Farbmarkierungen begleiten den "Normalweg".
Im Abstieg gibt es zwei Varianten. Die etwas steilere biegt auf 2340m an einer Felsrippe in Richtung auf die Morteys de Folliéran ein und folgt gut gestuft deutlichen Wildspuren, die etwas weniger steile bleibt links der Rippe und biegt später ein.

Route: Haut du Mont - Oussana - Chalet Les Marindes - Col de l'Herbette - Arête de Galère - Morteys de Folliéran - Haut du Mont.
Variante: Weiter auf die Dent de Follièran.
Orientierung: Überschreitung der Arête de Galère weglos bzw. auf Spuren, ansonsten markierte Wanderwege.
Schwierigkeit: T6(II) für Schlüsselstelle an der Einsattelung zur Dent de Folliéran.
Bedingungen: Trocken.
Ausrüstung: Bergwanderausrüstung.
Parkmöglichkeit: Haut du Mont.
Literatur: Freiburg; Daniel Anker; Manuel Haas; SAC-Verlag.


Hike partners: poudrieres


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T6
T6 II
20 Sep 18
Brenleire - Folliéran · Aendu
T5+
30 Jun 12
Dent de Folliéran 2340m · Pit
T6
T6 II

Post a comment»