COVID-19: Current situation

Männliflue - von der Grimmialp über den Otterenpass nach Achseten


Published by Makubu , 22 October 2018, 16h31.

Region: World » Switzerland » Bern » Simmental
Date of the hike:14 October 2018
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: Niesenkette   CH-BE 
Time: 7:00
Height gain: 1575 m 5166 ft.
Height loss: 1725 m 5658 ft.
Route:21 km
Access to start point:Liestal - Olten - Spiez - Oey-Diemtigen - Grimmialp, Hotel Spillgerten
Access to end point:Liestal - Olten - Spiez - Frutigen - Achseten Hoher Steg

Das Gipfelziel habe ich schon ausgewählt: die Männliflue. Mit dem Otterenpass eröffnet sich die Möglichkeit einer Traverse von einem Tal in ein anderes. Weil die ÖV-Anbindung im Entschligental (für die Rückfahrt) besser ist, starte ich auf der Grimmialp zuhinterst im Diemtigtal.

Mit dem ersten Postauto komme ich kurz nach acht Uhr auf der Grimmialp an. Im Restaurant Spillgerten nehme ich vor dem Start einen Kaffee. Dann bin ich bereit für meine Wanderung. Erst geht es teilweise auf Teer-, teilweise auf Mergelstrassen bei Vorder Fildrich vorbei nach Hinter Fildrich. Höhenmeter habe ich bis hierher erst wenige gewonnen. Das ändert sich nun. Der Weg steigt jetzt über die Wiese, immer etwas steiler werdend, zum Wald hinauf. In einigen Zickzacks wandert man in diesem hoch, bis man unterhalb von Mittelberg eine nun wieder weniger steile Wiese erreicht. Bei Mittelberg kreuzt man die Fahrstrasse. Ab und zu kann ich vorbei fahrende Autos sehen. Bei Oberberg erreiche ich sie wieder, dort ist Schluss für sie. Inzwischen habe ich eine Höhe von 1930müM erreicht. Wenn ich mich richtig erinnere, ist für den Aufstieg ab hier noch 2h10 angegeben.

Nachdem ich beim Parkplatz für kurze Zeit in die Sonne gekommen bin, geht's jetzt wieder in den Schatten von Drümännler und Wyssi Flue. Erst weiter oben komme ich definitiv in die Sonne. Bei der Abzweigung Männliflue/Otterenpass wende ich mich nordwärts. So erreiche ich den Punkt 2416m auf der Grasrippe, welche zur Männliflue hinauf führt. Steil geht's nach oben, hohe Tritte folgen, der Weg ist aber gut zu machen. Man muss sich einfach Zeit lassen, es sind doch gegen 250hm zu meistern. Fünfzehn bis zwanzig Leute sind auf der Männliflue. Verpflegung aus dem Rucksack, Panoramastudium, Plaudern mit anderen Leuten. Zu lange bleibe ich aber nicht oben, es folgt noch ein zünftiger Abstieg.

Abstieg zu Punkt 2416m und weiter zum Wegweiser bei der Abzweigung zum Pass. Der Otterenpass ist dann schnell erreicht. Weil auch hier Leute pausieren und es bequeme Sitzplätzlein gibt, mache ich nochmals einen Stopp. Etwas trinken und plaudern. Dann geht's wieder los. Ein unscheinbares Weglein führt zuerst dem Hang entlang. Danach, nun besser erkennbar, geht's steil zu den Wiesen von Stirple hinunter. Bei der Alp Ottere trifft man auf eine breite Mergelstrasse, auf der es nun zeitweise abwärts geht. Ab und zu führt der Wanderweg aber auch direkter hinunter. Einmal bin ich mir über den Weiterweg nicht ganz sicher und nehme zur Vorsicht die Teerstrasse. Über Rinderwald erreiche ich so schliesslich die Haltestelle Achseten, Hoher Steg. Eigentlich habe ich gehofft, im Laden ein Bierchen kaufen zu können. Nichts damit, sonntags geschlossen! Zum Glück hab ich immer noch was zum Trinken im Rucksack, aber eben, nicht ein Bierchen.

Fazit: Schöne Wanderung auf einen wunderbaren Aussichtsgipfel. Komme gerne mal wieder in diese Gegend. Ob aber wieder die ganze Traverse ... ?

Hike partners: Makubu


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 42312.gpx Aufgezeichneter Track

Gallery


Open in a new window · Open in this window

WT5
29 Jan 17
Männliflue: öV-Traverse · Zaza
T3
10 Aug 11
Männliflue 2652m ü.M. · berggiis
AD
19 Feb 17
Männliflue - top of Diemtigtal · amphibol
AD
17 Mar 12
Männliflue · Bertrand
T6 III
28 Aug 15
Chratzchummlete am Niesengrat · Maisander

Post a comment»