Wispile - Lauenensee


Published by CampoTencia , 26 September 2018, 09h35. Text and phots by the participants

Region: World » Switzerland » Bern » Saanenland
Date of the hike:23 September 2018
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE 
Maps:1266 Lenk

Heute möchten wir die Wanderung durchziehen, die wir vor zwei Tagen (am 1. Tag des Hikr-Treffens) wegen zu starken Winden im Wald kurz nach der Chrine abgebrochen haben und direkt nach Lauenen abgestiegen sind. Das Ziel ist der Lauenensee, den ich noch nicht kenne.
 
Ab Gstaad Wispile fahren wir mit der Gondelbahn nach Höhi Wispile hoch. Der Wanderweg führt mit leichtem Auf und Ab nach Süden. Die Sonne scheint uns ins Gesicht, aber der Südwind ist kräftig und kühl. Im Westen und Norden sieht es nach Regen aus und ein schwacher Regenbogen bildet sich hinter uns. Pilzsammler sind unterwegs. Sie werden sicher
mit vollen Körben heimkehren, denn überall sind unzählige Pilze zu sehen. Die einzigen, die wir mit Sicherheit erkennen, sind die Fliegenpilze. Auf dem breiten Wispile-Rücken kommen wir an einigen geschlossenen Ställen vorbei, auf einem davon leuchtet ein neu gedecktes Schindeldach. Schön, dass solche Arbeiten noch durchgeführt werden!
 
Bei P.1804 teilt sich der Weg. Wir wählen den steilen Abstieg durch den Chrinetritt hinunter und gelangen bald zum Sattel Chrine auf 1660m. Hier besteht die Möglichkeit, nach Gsteig oder nach Lauenen (diesen Weg wählten wir notgedrungen vor zwei Tagen) abzusteigen. Heute aber können wir wie geplant die Richtung behalten und steigen in einigen Kehren etwa 100 Hm auf bis zur Verzweigung Lauenensee/Walliser Wispile. Zunächst dürfen wir auf einem schönen Wanderweg zwischen Bäumen und an Wiesen vorbei gehen, später müssen wir uns auf einer kiesigen Alpstrasse abwärts bemühen. Wenigstens hat es immer wieder Bäume, die Schatten spenden. Der Lauenensee kommt in Sicht und einige Zeit später, immer noch im Zeitplan, erreichen wir das gemütliche und gut besetzte Beizli am See. Die Bratwurst und der Kartoffelsalat sehen so verführerisch aus, dass wir sie gleich bestellen. Mmmh, schmeckt auch sehr fein!
 
Dem See entlang wandern wir nordwärts und zweigen schliesslich rechts weg zum 'im hangene Fang'. Steil geht es dann in die Rossfallenschlucht hinunter, durch die sich der Louwibach zwängt. Auf schmaler Brücke queren wir die Schlucht und erreichen nach einigen Minuten Bochte, das aus drei Häusern und einer Postauto-Haltestelle besteht. Zwei Pferdekutschen fahren auf der schmalen Strasse gegen den Lauenensee hoch, die entgegenkommenden Fahrzeuge suchen sich eine Ausweichbucht. Und es klappt. Die Kutschen werden ihr Ziel erreicht haben, bevor unser Postauto nach Gstaad seine Reise antritt.
 

Hike partners: CampoTencia, Krokus


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T2
31 Jul 21
Wispile Lauenensee · DanyWalker
WT2
20 Feb 21
Höji Wispile als Schneeschuhtour · countryboy
T1
20 Sep 15
Wispilerundgang · gumpibueb
T3
27 May 12
Die ganze Wispile · gumpibueb
T2

Post a comment»