Schafbergkante am Wilhauser Schafberg


Published by Alpin_Rise , 17 September 2006, 19h45.

Region: World » Switzerland » St.Gallen
Date of the hike:10 August 2006
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Climbing grading: V (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: Alpstein   CH-SG 
Time: 1 days
Height gain: 800 m 2624 ft.
Height loss: 800 m 2624 ft.
Access to start point:Mit ÖV bis Wildhaus Post Parkplatz beim Gamplütbähnli
Access to end point:dito
Accommodation:Bergasthaus Gamplüt diverse in Wildhaus

Die Westkante der Schafbergwand bietet eine leichte Klettertour mit grossartigen, landschaftlich einmaligen Rundblicken und abwechslungsreichen Kletterstellen. Sie ist leicht erreichbar, hält besten Schrattenkalk bereit und ist darum auch sehr populär - was sich am polierten Fels unschwer ablesen lässt...

Eine der lohnendsten leichten Klettertouren im Alpstein!

Zustieg: Von Wildhaus mit nach Gamplüt (Seilbahn oder 30min Fussmarsch) und von dort auf die Anhöhe der Alp Fros. Nun im Fichtenwald nach Norden, bis man auf deutlicher Pfadspur durch eine Geröllrinne den Einstieg am westlichen Ende der Schafbergwand erreicht. Kurze Kletterei II einer Rampe entlang zum eigentlichen Einstieg.

Die Kletterei führt in mehreren Aufschwüngen im 4. Grad (dazwischen einfacheren Passagen) bis auf den Gipfel der Schafbergwand. Die Schlüsselstelle nach 2/3 der Kletterlänge ist eine senkrechte Wand im V. Grad von 12m Höhe, davor wartet eine kurze Abkletterpassage. Die Stelle ist abgeschmiert und kraftraubend, kann jedoch dank ca. 10 Bohrhaken gut A0 geklettert werden.
Danach wird die Kante leichter und kann grösstenteils am kurzen oder halblangen Seil geklettert werden.
Zeitbedarf für die Kletterei: 3-5h, 12Sl

Abstieg: Vom Gipfel abseilen oder im 3. Grad abklettern auf die riesige Südflanke des  Wildhauser Schafbergs. Auf gutem Bergweg zurück nach Gamplüt oder durch eine Rinne zum Einstieg hoch zum allfälligen Materialdepot.
Es gibt vor der Schlüsselstelle einen Notausstieg, von dem man mittels Abseilen auf die grosse Südflanke des Schafbergs gelangt - zweimal mussten wir diesen Benutzen (Zäher Stau bzw. Wetterverschlechterung), einmal kletterten wir die Kante durch.


Tipp:  Früher Start an schönen Sommer- und Herbsttagen wegen Massenandrang. Wenn man früh dran ist, lohnt sich eine nachgängige Besteigung des Wildhauser Schafbergs (1h vom Ausstieg)

Hike partners: Alpin_Rise


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»